Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter March 20, 2017

Fabrikstrukturen für die additive Fertigung

Gestaltung der anforderungsgerechten Fabrikstruktur für die Produktion der Zukunft

Plant Structures for Additive Manufacturing
Markus Möhrle and Claus Emmelmann

Kurzfassung

Der Aufbau von Produktionskapazitäten mit additiven Fertigungsverfahren wird durch neue Anwendungen in verschiedenen Branchen mit hohem Wachstumspotenzial getrieben, deren individuelle Anforderungen sich im geplanten Produktionsprogramm widerspiegeln. Die dargestellte Methode ermöglicht die Gestaltung von anforderungsgerechten Fabrikstrukturen für die additive Fertigung. Anhand idealisierter Anforderungstypen wird die Funktionsweise der Methode dargestellt und verdeutlicht, wie sich verschiedene Produktionsprogramme auf die Fabrikstruktur auswirken.

Abstract

The installation of additive manufacturing capacities is being driven by new applications in different industries with a large growth potential each. Individual requirements per application result in different production programs. By the method stated in this contribution, manufacturing plant structures can be derived from given requirements. The given approach is being illustrated by two idealized basic types of requirements and their respective implications on plant structures are discussed.


Dipl.-Ing. Markus Möhrle M.Sc. B.Sc., Jahrgang 1986, ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Industrialisierung und Qualitätsmanagement am Laser Zentrum Nord. Zuvor studierte er Maschinenbau und Betriebswirtschaftslehre an der RWTH Aachen und der Tsinghua Universität Peking und arbeitete mehrere Jahre in einer international führenden Strategieberatung.

Prof. Dr.-Ing. Claus Emmelmann, Jahrgang 1959, ist Geschäftsführer des Laser Zentrum Nord, Hochschulprofessor und Leiter des Instituts für Laser und Anlagensystemtechnik (TU Hamburg-Harburg). In seiner über 30-jährigen Berufserfahrung in der Lasermaterialbearbeitung (u. a. Aufbau des Laser Zentrum Nords sowie des Laser Zentrum Hannovers und Geschäftsbereichsverantwortung bei ROFINSI-NAR) trug er maßgeblich zur Verbesserung und Verbreitung der additiven Fertigungsverfahren durch Produktdesign, Prozessverbesserung und Werkstoffentwicklung bei.


References

1. Kranz, J.; Herzog, D.; Emmelmann, C.: Design Guidelines for Laser Additive Manufacturing of Lightweight Structures in TiAl6V4. Journal of Laser Applications 27, February 201510.2351/1.4885235Search in Google Scholar

2. VDI Richtlinie 3405 Blatt 3 – Additive Fertigungsverfahren – Konstruktionsempfehlungen für die Bauteilfertigung mit Laser-Sintern und Laser-Strahlschmelzen. Beuth Verlag, Berlin2015Search in Google Scholar

3. Schmidt, T.; Emmelmann, C.: Abschätzung des Leichtbaupotentials von Sekundärstrukturelementen. RTeJournal – Fachforum für Rapid Technologie, Vol. 2015Search in Google Scholar

4. Gebhardt, A.: Generative Fertigungsverfahren – Additive Manufacturing und 3D Drucken für Prototyping – Tooling – Produktion. Carl Hanser Verlag, München, Wien201310.3139/9783446436527Search in Google Scholar

5. Grund, M.: Implementierung von schichtadditiven Fertigungsverfahren – Mit Fallbeispielen aus der Luftfahrtindustrie und Medizintechnik. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg2015, S. 205010.1007/978-3-662-44266-1Search in Google Scholar

6. Wohlers Associates, Inc.: Wohlers Report 2016 – Annual Worldwide Progress Report, 201610.1515/juru-2016-0071Search in Google Scholar

7. VDI Richtlinie 3405 Blatt 1 – Additive Fertigungsverfahren – Grundlagen, Begriffe, Verfahrensbeschreibungen. Beuth Verlag GmbH, Berlin, 2014Search in Google Scholar

8. DIN (Hrsg.): DIN 8580 – Fertigungsverfahren – Begriffe, Einteilung. Beuth Verlag, Berlin2003Search in Google Scholar

9. VDI Richtlinie 5200 Blatt 1 – Fabrikplanung – Planungsvorgehen. Beuth Verlag, Berlin2011Search in Google Scholar

10. Grundig, C.-G.: Fabrikplanung. Carl Hanser Verlag, München, Wien201510.3139/9783446441576.fmSearch in Google Scholar

11. Pawellek, G.: Ganzheitliche Fabrikplanung. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg201410.1007/978-3-662-43728-5Search in Google Scholar

12. Baldinger, M.: Ansätze zum Management der Additive Manufacturing Supply Chain. RTeJournal – Fachforum für Rapid Technologie, Vol. 2015.Search in Google Scholar

13. Friessnig, M. et al.: Laserschmelzverfahren in der automobilen Zulieferindustrie. ZWF110 (2015) 12, S. 82382610.3139/104.111436Search in Google Scholar

14. Burkhart, M.; Aurich, J.: Einsatzpotenzial des Selective Laser Melting-Verfahrens. ZWF110 (2015) 11, S. 71872110.3139/104.111424Search in Google Scholar

15. Dombrowski, U. et al.: Erfolgreich im Ersatzteilmanagement durch Anwendung additiver Fertigungsverfahren. ZWF109 (2014) 9, S. 62162410.3139/104.111209Search in Google Scholar

16. Grundig, C.-G.; Ahrend, H.-W.: Originalaufsätze-Neuansatz der Fabrikplanungssystematik marktflexibler Produktionskonzepte. Werkstattstechnik: Produktion und Management89 (1999) 6, S. 299304Search in Google Scholar

17. Kraus, H. et al.: Modellgestützte und hierarchische Prozesskettenbetrachtung für die additive Fertigung. RTeJournal – Fachforum für Rapid Technologie, Vol. 2011Search in Google Scholar

18. Koch, W.: Zur Wertschöpfungstiefe von Unternehmen. Gabler Verlag, Wiesbaden, 2006Search in Google Scholar

19. Picot, A.: Marktorientierte Gestaltung der Leistungstiefe. In: Reichwald, R. (Hrsg.): Marktnahe Produktion. Gabler Verlag, Wiesbaden1992, S. 10312310.1007/978-3-322-83712-7Search in Google Scholar

20. Wycisk, E. et al.: Fatigue Performance of Laser Additive Manufactured Ti–6Al–4V in Very High Cycle Fatigue Regime up to 109 Cycles. Frontiers in Materials2, 201510.3389/fmats.2015.00072Search in Google Scholar

21. Schuh, G. et al.: Fabrikplanung im Gegenstromverfahren. ZWF97 (2007) 4, S. 195199Search in Google Scholar

Online erschienen: 2017-03-20
Erschienen im Druck: 2016-09-28

© 2016, Carl Hanser Verlag, München

Scroll Up Arrow