Accessible Requires Authentication Published by De Gruyter February 23, 2018

Optimaler Einsatz von Mensch-Maschine-Kollaboration

Optimal Deployment of Human-Machine-Collaboration
Herbert Jodlbauer, Sonja Straßer and Josef Wolfartsberger

Kurzfassung

Die Mensch-Maschine Kollaboration steht am Beginn der industriellen Verbreitung. Abhängig von der Komplexität der Aufgabe, den erforderlichen Investitionen, variablen Lohnkosten, der geforderten Ausbringungsmenge und den Kosten für Produktwechsel aufgrund der Variantenvielfalt lassen sich die optimalen Einsatzbereiche von starrer Automation, Automation durch klassische Industrieroboter, Mensch-Maschine-Kollaboration und dem manuellen Arbeitsplatz ableiten.

Abstract

The deployment of human-machine collaboration is becoming more widespread in the industrial environment. The appropriate level of automation depends on the complexity of tasks, required investments, variable labor costs, planned production quantity and costs for product changeovers due to variant diversity. For the deployment of manual workplaces, human-machine collaboration, industrial robots and complete automation cost-effective fields of applications are derived.


FH-Prof. DI Dr. Herbert Jodlbauer, geb. 1965, leitet das Center of Excellence for Smart Production, den Bachelor-Studiengang Produktion und Management sowie den Master-Studiengang Operations Management der Fachhochschule OÖ an der Fakultät für Management in Steyr.

Mag. Dr. Sonja Straßer, geb. 1977, ist Projektkoordinatorin am Center of Excellence for Smart Production an der Fachhochschule OÖ an der Fakultät für Management in Steyr.

DI Mag. Dr. Josef Wolfartsberger, geb. 1982, ist Koordinator und Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt Smart Factory Lab an der Fachhochschule OÖ an der Fakultät für Management in Steyr.


Literatur

1. Haun, M.: Handbuch Robotik – Programmieren und Einsatz intelligenter Roboter. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg2013 Search in Google Scholar

2. Beumelburg, K.: Fähigkeitsorientierte Montageablaufplanung in der direkten Mensch-Maschine-Kooperation. Dissertation, Universität Stuttgart, 2005 Search in Google Scholar

3. Franken, R.: Management in der digitalisierten Wirtschaft – Industrie 4.0 und ihre Folgen. In: Franken, S. (Hrsg.): Industrie 4.0 und ihre Auswirkungen auf die Arbeitswelt. Shaker-Verlag, Aachen2015, S. 6292 Search in Google Scholar

4. Thiemermann, S.: Direkte Mensch-Roboter-Kooperation in der Kleinteilemontage mit einem SCARA-Roboter. Dissertation, Universität Stuttgart, 2005 Search in Google Scholar

5. Krüger, J.; Lien, T. K.; Verl, A.: Cooperation of Human and Machines in Assembly Lines. CIRP Annals – Manufacturing Technology58 (2009) 2, S. 628646 Search in Google Scholar

6. Jodlbauer, H.: Customer Driven Production Planning. International Journal of Production Economics111 (2008) 2, S. 793801 Search in Google Scholar

7. Jodlbauer, H.: Digitale Transformation der Wertschöpfung. Kohlhammer-Verlag, Stuttgart2017 Search in Google Scholar

Online erschienen: 2018-02-23
Erschienen im Druck: 2018-02-23

© 2018, Carl Hanser Verlag, München