Accessible Requires Authentication Published by De Gruyter March 27, 2019

Erfolgsprognose für Produktivitätsmethoden

Wie Unternehmen die Wirkung von Methoden auf die Arbeitsproduktivität vorhersagen können

Success Forecast for Productivity Methods – How Companies Can Predict the Impact of Methods on Labour Productivity
Constantin Grabner, Peter Klein and Hermann Lödding

Kurzfassung

Spätestens mit Bekanntwerden des Toyota Produktionssystems ist ein methodisches Verbesserungsvorgehen zum Industriestandard geworden. Unternehmen bewerten das Aufwand-Nutzen-Verhältnis der Methoden jedoch teilweise kritisch. Angesichts dieser Beurteilung stellt sich die Frage, wie sich der Erfolg von Produktivitätsmethoden vorhersagen lässt. Dieser Beitrag beschreibt ein Vorgehen, um die Auswirkung von Verbesserungsmethoden auf die Arbeitsproduktivität vorherzusagen.

Abstract

With the increasing prevalence of lean production systems a methodical approach for productivity improvement has found its way into the common practice of companies. Some companies though, criticize the cost-benefit-ratio of these methods. Given this background the question is: how can you estimate the benefit of improvement methods and their application? This article describes how companies can predict the impact of methods on labour productivity.


Constantin Grabner, M. Sc., war nach dem Abschluss seines Studiums zunächst als Management Trainee und Logistikingenieur bei der Jungheinrich AG tätig. Seit 2015 ist er Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Institut für Produktionsmanagement und technik der TU Hamburg. Als studierter Wirtschaftsingenieur beschäftigt er sich mit mobilen Applikationen zur Analyse und methodengestützten Verbesserung der Produktivität.

Peter Klein, M. Sc., MBA, ist seit Abschluss seines Studiums an der TU Hamburg und dem Northern Institute of Technology als Projektleiter im Einkauf bei der Robert Bosch GmbH tätig.

Prof. Dr.-Ing. habil. Hermann Lödding ist Professor für technisches Produktionsmanagement an der TU Hamburg und leitet das Institut für Produktionsmanagement und -technik. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf den Gebieten Produktionsplanung und -steuerung, Produktivitätsmanagement und Digitales Produk-tionsmanagement.


Literatur

1. Womack, J. P.; Jones, D. T.; Roos, D.: The Machine That Changed The World. Rawson Associates, New York1990 Search in Google Scholar

2. Grabner, C.; Lödding, H.: Wie Unternehmen den Umgang mit Methoden gestalten. ZWF113 (2018) 6, S. 373377 Search in Google Scholar

3. Dombrowski, U.; Schmidtchen, K.: Ganzheitliche Produktionssysteme. KMU-spezifische Konzeption und Implementierung. ZWF105 (2010) 10, S. 914918 Search in Google Scholar

4. Grabner, C.; Engel, A.; Scheel, L.; Lödding, H.: Bewertung des Aufwands von Lean-Methoden. ZWF112 (2017) 3, S. 114117 Search in Google Scholar

5. Belekoukias, I.; Garza-Reyes, J. A.; Kumar, V.: The Impact of Lean Methods and Tools on the Operational Performance of Manufacturing Organisations. International Journal of Production Research52 (2014) 18, S. 53465366 Search in Google Scholar

6. Jondral, A. G.: Simulationsgestützte Optimierung und Wirtschaftlichkeitsbewertung des Lean-Methodeneinsatzes. Shaker Verlag, Aachen2013 Search in Google Scholar

7. Armstrong, J. S.: Principles of Forecasting: A Handbook for Researchers and Practitioners. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg, New York2007 Search in Google Scholar

8. Glöckner, R.; Benter, M.; Grabner, C.; Lödding, H.: Modellierung der Arbeitsproduktivität. Working Paper des IPMT der TU Hamburg, Onlineveröffentlichung, Hamburg 2017: 10.13140/RG.2.2.31544.24328 Search in Google Scholar

9. Baumöl, U.: Change Management in Organisationen. Situative Methodenkonstruktion für flexible Veränderungsprozesse. Gabler-Verlag, Wiesbaden2008 Search in Google Scholar

10. Grabner, C.; Glöckner, R.; Barck, N.; Lödding, H.: Produktivitätsanalyse 4.0 - Analyse der Arbeitsproduktivität zur Gestaltung von Produktionssystemen. In: Matt, D. T. (Hrsg.): KMU 4.0 – Digitale Transformation in kleinen und mittelständischen Unternehmen. GITO-Verlag, Berlin2018, S. 11313410.30844/wgab_2018_06 Search in Google Scholar

11. Tietze, F.; Lödding, H.: Analyse der Arbeitsproduktivität in der Unikatfertigung – Eine Grundlage für zielorientierte Verbesserungsprozesse in der Unikatfertigung. Industrie Management30 (2014) 3, S. 6266 Search in Google Scholar

Online erschienen: 2019-03-27
Erschienen im Druck: 2019-03-28

© 2019, Carl Hanser Verlag, München