Accessible Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter March 27, 2019

Next Level Production Networks

Next Level Production Networks
Thomas Friedli, Günther Schuh, Gisela Lanza, Dominik Remling, Andreas Gützlaff and Florian Stamer

Kurzfassung

Die Technologien von Industrie 4.0 bieten global produzierenden Unternehmen die Chance, Entscheidungen zur Netzwerkgestaltung zu verbessern und die Steuerung der Produktion weltweit zu synchronisieren. Dadurch werden eine nachhaltige Steigerung des Wertschöpfungsgrads in der Produktion und die Nutzung von Kostenvorteilen ermöglicht. In der Praxis zeigt sich jedoch, dass die Umsetzung ein langer Weg ist. Durch die Unterteilung der Vision eines transparenten und agilen Netzwerks in gestaffelte und parallelisierte Teilprojekte lässt sich jedoch auf allen Arbeitsebenen direkter Mehrwert für Mitarbeiter und Unternehmen erzielen, der gleichzeitig zur Gesamtentwicklung beiträgt. Der vorliegende Beitrag zeigt hierzu konkrete Schritte aus den Bereichen Strategie, Gestaltung und Management von Produktionsnetzwerken auf.

Abstract

Industry 4.0 technologies offer global manufacturing companies the opportunity to improve network design decisions and synchronize production control worldwide. This enables a sustainable increase in the degree of value added in production and the exploitation of cost advantages. In practice, however, it has been shown that implementation is a long way off. By subdividing the vision of a transparent and agile network into phased and parallelized sub-projects, direct value added for employees and companies can be achieved at all working levels, while at the same time contributing to the overall development. This article shows concrete steps in the areas of strategy, design and management of production networks.


Prof. Dr. Thomas Friedli, geb. 1971, ist Professor für Betriebswirtschaftslehre im Bereich Produktionsmanagement und Direktor des Instituts für Technologiemanagement der Universität St.Gallen. Neben Digitalisierung zählen die Themenfelder globale Produktionsnetzwerke, Operative Exzellenz sowie Smart Services zu den Hauptforschungsgebieten an dem von ihm geführten Bereich für Produktionsmanagement.

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Günther Schuh, geb. 1958, ist Inhaber des Lehrstuhls für Produktionssystematik am WZL, Direktoriumsmitglied am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT in Aachen und Direktor des Forschungsinstituts für Rationalisierung e. V. (FIR) an der RWTH Aachen. Er ist Gründer der Schuh & Co. Firmengruppe in Würselen, St. Gallen und Atlanta sowie Gründer und CEO der e.Go Mobile AG in Aachen. Prof. Schuh ist in mehreren Aufsichts- und Verwaltungsräten tätig.

Prof. Dr.-Ing. Gisela Lanza, geb. 1973, ist Inhaberin des Lehrstuhls für Produktionssysteme des KIT. Seit 2003 leitet sie die drei Gruppen Globale Produktionsstrategien, Produktionssystemplanung und Qualitätssicherung am wbk Institut für Produktionstechnik. Von 2008 – 2011 war Frau Lanza Inhaberin der Shared Professorship „Global Production Engineering and Quality“ des KIT, im Rahmen derer sie bei der Daimler AG in der Strategieplanung tätig war. Seit 2009 ist sie zudem Direktorin des „Global Advanced Manufacturing Institute (GAMI) “ in Suzhou, VR China mit aktuell 20 Mitarbeitern.

Dominik Remling, M. Sc., geb. 1992, studierte Technologiemanagement an der Universität Stuttgart. Er arbeitet seit 2018 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Technologiemanagement der Universität St.Gallen im Bereich Produktionsmanagement an dem Thema globale Produktion.

Andreas Gützlaff, M. Sc., geb. 1989, studierte Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung Maschinenbau an der RWTH Aachen. Er ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und leitet die Gruppe Globale Produktion in der Abteilung Produktionsmanagement.

Florian Stamer, M. Sc., geb. 1991, studierte Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung Maschinenbau an der RWTH Aachen. Er ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am wbk Institut für Produktionstechnik des KIT und arbeitet in der Gruppe Globale Produktionsstrategien in der Abteilung Produktionssysteme.


Literatur

1. Mack, O.: Konfiguration und Koordination von Unternehmungsnetzwerken: Ein allgemeines Netzwerkmodell. Gabler Edition Wissenschaft, Wiesbaden2013Search in Google Scholar

2. Friedli, T.; Thomas, S.; Mundt, A.; Lützner, R.: Management globaler Produktionsnetzwerke: Strategie, Konfiguration, Koordination. Carl Hanser Verlag, München, Wien201310.3139/9783446437661Search in Google Scholar

3. Schuh, G.; Reuter, C.; Prote, J.-P.; Stöwer, M.; Witthohn, C.; Fränken, B.: Konsortial-Benchmarking: Gestaltung von globalen Produktionsnetzwerken. AWD, Alsdorf2016Search in Google Scholar

4. Moser, E.; Stricker, N.; Lanza, G.Risk Efficient Migration Strategies for Global Production Networks. Procedia CIRP57 (2016), S. 104109. 10.1016/j.procir.2016.11.019Search in Google Scholar

5. Scheibe, H.-G.: The New Ice Age. The World is Lurching into a New Era of Protectionism and Isolation: One for which Few Companies Are Prepared. ROI DIALOG Issue542017. Online unter [Letzter Abruf: 18.02.2019]Search in Google Scholar

6. Rüßmann, M. et al.: Industry 4.0: The Future of Productivity and Growth in Manufacturing Industries. The Boston Consulting Group (BCG), Inc.2015Search in Google Scholar

7. Wielki, J.: The Opportunities and Challenges Connected with Implementation of the Big Data Concept. In: Mach-Król, M. (Hrsg.): Advances in ICT for Business, Industry and Public Sector, Vol. 579. Springer-Verlag, Cham, 2015, S. 17118910.1007/978-3-319-11328-9_11Search in Google Scholar

8. Schuh, G.; Anderl, R.; Gausemeier, J.; ten Hompel, M.; Wahlster, W. (Hrsg.): Industrie 4.0 Maturity Index: Die digitale Transformation von Unternehmen gestalten. Herbert Utz Verlag, München2017Search in Google Scholar

9. Friedli, T.; Schuh, G.: Wettbewerbsfähigkeit der Produktion an Hochlohnstandorten. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg201210.1007/978-3-642-30276-3Search in Google Scholar

10. Vogel-Heuser, B.; Bauernhansl, T.; ten Hompel, M. (Hrsg.): Handbuch Industrie 4.0: Bd. 1: Produktion. 2., erweiterte und bearbeitete Aufl., Springer-Vieweg-Verlag, Berlin2017Search in Google Scholar

11. Ferdows, K.: Making the Most of Foreign Factories. Harvard Business Review75 (1997), S. 7391Search in Google Scholar

12. Benninghaus, C.; Elbe, C.; Friedli, T.: Organisationale Verankerung der Digitalisierung. ZWF113 (2018) 12, S. 859862Search in Google Scholar

13. Schuh, G.; Prote, J.P.; Fränken, B.; Dany, S.; Gützlaff, A.: Reduction of Decision Complexity as an Enabler for Continuous Production Network Design. In: Advances in Production Management Systems. Production Management for Data-Driven, Intelligent, Collaborative, and Sustainable Manufacturing. APMS 2018. IFIP Advances in Information and Communication Technology, vol. 535, 2018, S. 24625310.1007/978-3-319-99704-9_30Search in Google Scholar

14. Schuh, G.; Potente, T.; Thomas, C.; Hauptvogel, A.: Steigerung der Kollaborationsproduktivität durch cyber-physische Systeme. In: Bauernhansl, T.; ten Hompel, M.; Vogel-Heuser, B. (Hrsg.): Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik. Anwendung, Technologien, Migration. Springer-Vieweg-Verlag, Wiesbaden2014, S. 27729510.1007/978-3-658-04682-8_14Search in Google Scholar

15. Schuh, G.; Prote, J.P.; Fränken, B.; Gützlaff, A.: Assessment of Production Network Scenarios Based on Economic Value Added,. In: Proceedings of the 24th International Conference on Production Research (ICPR 2017); Posnan, Poland, DEStech Publications, Inc. Lancaster (USA) 2017Search in Google Scholar

16. Cannella, S.; Ciancimino, E.: On the Bullwhip Avoidance Phase: Supply Chain Collaboration and Order Smoothing. International Journal of Production Research48 (2009) 22, S. 67396776Search in Google Scholar

17. Zerres, C. (Hrsg.): Handbuch Marketing-Controlling: Grundlagen – Methoden – Umsetzung. 4., vollständig überarbeitete Aufl., Springer-Gabler-Verlag, Berlin, Wiesbaden2017Search in Google Scholar

18. Benali, I.; Dafflon, B.; Bentaha, L.; Moalla, N.: Emergent Technologies for Inter-enterprises Collaboration and Business Evaluation. In: Proceedings of the 11th International Conference on Software, Knowledge, Information Management & Applications - SKIMA. 2017 11th International Conference on Software, Knowledge, Information Management and Applications (SKIMA), Malabe. 6/12/2017 – 8/12/2017. IEEE, Piscataway, NJ, 2017, S. 1510.1109/SKIMA.2017.8294094Search in Google Scholar

Online erschienen: 2019-03-27
Erschienen im Druck: 2019-03-28

© 2019, Carl Hanser Verlag, München