Accessible Requires Authentication Published by De Gruyter April 29, 2019

SmartTool++

Test und Erweiterung eines intelligenten Werkzeugs

SmartTool++
Thomas Grosch, Jan Schloen, Matthias Weigold and Eberhard Abele

Kurzfassung

Dezentralisierung von Intelligenz und die daraus resultierende Handlungsfähigkeit intelligenter eingebetteter Systeme ist eine der Leitideen des Zukunftsprojekts „Industrie 4.0“. Dieser Fachbeitrag stellt das Forschungsprojekt „Smart Tool++“ vor, welches im Programm „Industrie 4.0-Testumgebungen – Mobilisierung von KMU für Indus-trie 4.0“ vom BMBF gefördert wurde. Es wird die Ausgangssituation und der Handlungsbedarf aufgezeigt sowie das Vorhaben und die Ergebnisse des Projekts erläutert.

Abstract

Test and Extension of an Intelligent Tool. Decentralization of intelligence and the resulting ability of intelligent embedded systems to act is one of the guiding principles of the future project „Industrie 4.0“. This paper presents the research project „Smart Tool++“, which was funded by the BMBF in the program „Industrie 4.0 Test Environments – Mobilization of SMEs for Industry 4.0“. The initial situation and the need for action are shown and the project and its results are explained.


Thomas Grosch, M. Sc., geb. 1985, studierte Allgemeinen Maschinenbau an der TU Darmstadt und ist seit 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Gruppe Werkzeugmaschinen und Industrieroboter am Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen der TU Darmstadt.

Dr. Dipl.-Wi.-Ing. Jan Schloen studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Karlsruhe (heute KIT – Karlsruher Institut für Technologie) und promovierte am Institut für Prozessrechentechnik und Robotik (IPR) der Fakultät für Informatik ebenfalls an der Universität Karlsruhe im Bereich Robotik. Seit 1995 ist er Geschäftsführer der Software-Entwicklungsfirma EINS GmbH in Karlsruhe.

Prof. Dr.-Ing. Eberhard Abele, geb. 1953, studierte Maschinenbau an der TU Stuttgart und promovierte am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), Stuttgart. Während seiner 14-jährigen Industrietätigkeit sammelte er internationale Erfahrung als Leiter Fertigungstechnologie und Werkleiter in der Automobilzulieferindustrie. Prof. Abele wurde 1999 an den Lehrstuhl Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen an der TU Darmstadt (PTW) berufen.

Prof. Dr.-Ing. Matthias Weigold, geb. 1977, studierte Allgemeinen Maschinenbau an der TU Darmstadt und promovierte am Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen, Darmstadt. Während seiner elfjährigen Industrietätigkeit sammelte er internationale Erfahrung in leitender Funktion im Bereich Manufacturing und als Product Owner im Bereich Digital Manufacturing. Prof. Weigold wurde 2019 an den Lehrstuhl Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen an der TU Darmstadt (PTW) berufen.


Literatur

1. Abele, E.; Reinhart, G.: Zukunft der Produktion – Herausforderungen, Forschungsfelder, Chancen. Carl Hanser Verlag, München, Wien201110.3139/9783446428058 Search in Google Scholar

2. Bosch, E.; Grosch, T.; Abele, E.; Metternich, J.; Landfried, K–C.; Großkurth, D.; Hofmann, K.; Wieschollek, M.; Ebben, A.; Schloen, J.; Ziegltrum, F.; Gutmacher, M.; Schwennig, B.: Intelligente Werkzeuge für die vernetzte Produktion von morgen – SmartTool Abschlussbericht. TU Darmstadt, 2017 Search in Google Scholar

3. Sauer, M. S.; Grosch, T.; Abele, E.: Smart Tool – Entwicklung eines intelligenten Werkzeugsystems. ZWF109 (2014) 7/8, S. 542545 Search in Google Scholar

4. EPC Information Services (EPCIS). Online unterhttps://www.gs1-germany.de/fileadmin/gs1/basis_informationen/epcis_epc_informationservices.pdf [Letzter Abruf: 29.01.2019] Search in Google Scholar

5. EPC Information Services (EPCIS): Standard, Release 1.2, Ratified, Sep 2016. Online unter https://www.gs1.org/sites/default/files/docs/epc/EPCIS-Standard-1.2-r-2016-09-29.pdf [Letztrer Abruf: 29.01.2019] Search in Google Scholar

6. Fosstrak EPCIS: EPCglobal-certified EPCIS Repository, EPCIS Standard Specification Version 1.0. 1 vom September 21, 2007. Online unter https://fosstrak.github.io/epcis/index.html [Letzter Abruf: 29.01.2019] Search in Google Scholar

7. Open62541 is an Open Source C (C99) Implementation of OPC UA. Online unter https://open62541.org [Letzter Abruf: 29.01.2019] Search in Google Scholar

Online erschienen: 2019-04-29
Erschienen im Druck: 2019-04-29

© 2019, Carl Hanser Verlag, München