Accessible Requires Authentication Published by De Gruyter September 23, 2019

Konzept zur systemdatenbasierten Wertstromanalyse

Generierung von Wertströmen mittels Process Mining

Concept for IT System-based Value Stream Mapping
Generation of Value Streams using Process Mining
Eva Klenk

Kurzfassung

Die Wertstromanalyse hat sich zur Analyse physischer Prozesse in Produktionssystemen bewährt. IT-seitige Prozesse, welche diese planen und steuern, werden mit ihr recht vereinfacht betrachtet. In diesem Beitrag wird daher ein Konzept vorgestellt, um auch IT-seitige Prozesse des Wertstroms abzubilden. Physische und IT-seitige Prozesse können so im Zusammenspiel analysiert und das Gesamtsystem verbessert werden. Zur automatischen Prozessmodellierung werden Algorithmen aus dem Process Mining eingesetzt.

Abstract

Value stream mapping is a tried and tested method to analyze physical processes in production systems. However, business processes in IT systems, which plan and control these physical processes, are hardly considered. We therefore propose a concept to also map relevant IT processes. The aim is to analyze physical and business processes in interaction and to derive optimization measures for the production system as a whole. For automatic process modelling, we use process mining algorithms.


Dr.-Ing. Eva Klenk ist Prozessberaterin bei der SALT Solutions AG und unterstützt Kunden bei der systemgestützten Analyse und Gestaltung ihrer Produktionsplanung und -steuerung sowie bei deren IT-seitiger Umsetzung. Zuvor war sie als Projektleiterin im Innovationsmanagement bei der BMW Group tätig und forschte als Akademische Rätin an der Technischen Universität München im Bereich Lean Management und Produktionslogistik.


Literatur

1. Erlach, K.: Wertstromdesign. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg2010, S. 3132https://doi.org/10.1007/978-3-540-89867-2_2 Search in Google Scholar

2. Rother, M.; Shook, J.: Sehen Lernen. LOG_X Verlag, Stuttgart2000, S. 4 Search in Google Scholar

3. Meudt, T.; Kaiser, J.; Metternich, J.; Spieckermann, S.: Wertstrommodellierung und -simulation im Zeichen von Digitalisierung und Industrie 4.0. ZWF112 (2017) 12, S. 865868https://doi.org/10.3139/104.111846 Search in Google Scholar

4. Knössl, T.: Logistikorientierte Wertstromanalyse. In: Günthner, W. A.; Boppert, J. (Hrsg.): Lean Logistics. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg2013, S. 135144https://doi.org/10.1007/978-3-662-46139-6_13 Search in Google Scholar

5. Meudt, T.; Rößler, M. P.; Böllhoff, J.; Metternich, J.: Wertstromanalyse 4.0. ZWF111 (2016) 6, S. 319323https://doi.org/10.3139/104.111533 Search in Google Scholar

6. Womack, J.; Jones, D.: Lean Thinking. Campus Verlag, Frankfurt a. M., New York2004, S. 28 Search in Google Scholar

7. van der Aalst, W.: Process Mining – Data Science in Action. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg2016, S. 78https://doi.org/10.1007/978-3-662-49851-4 Search in Google Scholar

8. Peters, R.; Nauroth, M.: Process Mining – Geschäftsprozesse: smart, schnell und einfach. Springer-Gabler-Verlag, Wiesbaden2019, S. 3 https://doi.org/10.1007/978-3-658-24170-4 Search in Google Scholar

Online erschienen: 2019-09-23
Erschienen im Druck: 2019-09-27

© 2019, Carl Hanser Verlag, München