Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter May 22, 2020

Implementierung von unternehmensübergreifender Traceability

Entwicklung, Implementierung und Bewertung von Traceability-Systemen entlang des gesamten Produktlebenszyklus

Implementation of Cross Company Traceability
Martin Benfer, Patrizia Gartner, Stefan Treber, Andreas Kuhnle, Benjamin Häfner and Gisela Lanza

Kurzfassung

Die Nachverfolgbarkeit (engl. traceability) von Produkten entlang ihres Lebenszyklus ist eine Grundvoraussetzung für zahlreiche Anwendungsfelder: der Ermöglichung von Kreislaufwirtschaftsprozessen, dem Schutz vor Produktpiraterie und der zielgerichteten Qualitätssicherung. Jedoch existieren über die gesetzlich vorgeschriebenen Standards hinaus wenig umfassende Lösungen, um Produkte unternehmensübergreifend nachzuverfolgen. Dieser Beitrag zeigt ein Konzept zur strukturierten Konzeption, Implementierung und Bewertung solcher Traceability-Systeme.

Abstract

Development, implementation and evaluation of traceability systems along the entire product life cycle. The traceability of products along their life cycle is a basic requirement for numerous fields of application, such as enabling circular economy processes, protection against product piracy and targeted quality assurance. However, beyond the legally required standards, there are few comprehensive cross-company solutions for tracking products. This article shows a concept for the structured design, implementation and evaluation of such traceability systems.


Martin Benfer, M. Sc., geb. 1994, studierte Maschinenbau an der RWTH Aachen University und ist seit 2019 akademischer Mitarbeiter am wbk Institut für Produktionstechnik des KIT in der Abteilung Produktionssysteme mit dem Schwerpunkt Globale Produktionsstrategien.

Patrizia Gartner, M. Sc., geb. 1993, studierte Verfahrenstechnik & Bioingenieurwesen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und ist seit 2019 akademische Mitarbeiterin am wbk Institut für Produktionstechnik des KIT in der Abteilung Produktionssysteme mit dem Schwerpunkt Produktionssystemplanung.

Stefan Treber, M. Sc., geb. 1989, studierte Wirtschaftsingenieurwesen am KIT und ist seit 2016 akademischer Mitarbeiter am wbk Institut für Produktionstechnik des KIT in der Abteilung Produktionssysteme mit dem Schwerpunkt Globale Produktionsstrategien.

Andreas Kuhnle, M. Sc., geb. 1991 studierte Wirtschaftsingenieurwesen am KIT und ist seit 2019 Teamleiter für den Bereich Produktionssystemplanung am wbk Institut für Produktionstechnik des KIT.

Dr.-Ing. Benjamin Häfner, geb. 1984, studierte Wirtschaftsingenieurwesen am KIT und Maschinenbau am Georgia Institute of Technology in Atlanta. Seit 2016 leitet er als Oberingenieur die Bereiche Globale Produktionsstrategien und Qualitätssicherung am wbk Institut für Produktionstechnik des KIT.

Prof. Dr.-Ing. Gisela Lanza, geb. 1973, studierte Wirtschaftsingenieurwesen am KIT und hatte die erste Shared Professorship „Global Production Engineering and Quality“ des KIT in Kooperation mit der Daimler AG inne. Seit 2003 leitet sie den Bereich Produktionssysteme am wbk Institut für Produktionstechnik des KIT.


Literatur

Lanza, G.; Ferdows, K.; Kara, S.; Mourtzis, D.; Schuh, G.; Váncza, J.; Wang, L.; Wiendahl, H.-P.: Global Production Networks: Design and Operation. CIRP Annals68 (2019) 2, S. 82384110.1016/j.cirp.2019.05.008Search in Google Scholar

Friedli, T.; Schuh, G.: Wettbewerbsfähigkeit der Produktion an Hochlohnstandorten. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg2012, S. 2310.1007/978-3-642-30276-3Search in Google Scholar

Schuh, G.: Produktkomplexität managen. Strategien – Methoden – Tools. Carl Hanser Verlag, München, Wien2014, S. 4Search in Google Scholar

Abele, E.; Reinhart, G.: Zukunft der Produktion – Herausforderungen, Forschungsfelder, Chancen. Carl Hanser Verlag, München, Wien2011 S. 161710.3139/9783446428058Search in Google Scholar

Stephan, M.; Bette, K. K.; Schneider, M. (Hrsg.): Marken- und Produktpiraterie. Fälscherstrategien, Schutzinstrumente, Bekämpfungsmanagement. Symposion Verlag, Düsseldorf2011, S. 20Search in Google Scholar

Marucheck, A.; Greis, N.; Mena, C.; Cai, L.: Product Safety and Security in the Global Supply Chain: Issues, Challenges and Research Opportunities. Journal of Operations Management29 (2011) 7–8, S. 70772010.1016/j.jom.2011.06.007Search in Google Scholar

Lepratti, R.; Lamparter, S.; Schröder, R. (Hrsg.): Transparenz in globalen Lieferketten der Automobilindustrie – Ansätze zur Logistik- und Produktionsoptimierung. Publicis Publishing, Erlangen2014Search in Google Scholar

Verband der Automobilindustrie (Hrsg.): VDA 5005: Vor- und Rückverfolgbarkeit von Fahrzeugteilen und Identifizierbarkeit ihrer technischen Ausführung. Frankfurt a. M., 2005Search in Google Scholar

GS1: GS1 General Specifications – The Foundational GS1 Standard that Defines How Identification Keys, Data Attributes and Barcodes Must Be Used in Business Applications. Brüssel, 2020Search in Google Scholar

Jun, H.-B.; Shin, J.-H.; Kim, Y.-S.; Kiritsis, D.; Xirouchakis, P.: A Framework for RFID Applications in Product Lifecycle Management. International Journal of Computer Integrated Manufacturing22 (2009) 7, S. 59561510.1080/09511920701501753Search in Google Scholar

Europäisches Parlament und Rat: Richtlinie 2014/40/EU zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Herstellung, die Aufmachung und den Verkauf von Tabakerzeugnissen und verwandten Erzeugnissen und zur Aufhebung der Richtlinie 2001/37/EG2014Search in Google Scholar

Zhang, J.; Feng, P.; Wu, Z.; Yu, D.: Automatic Identification-Enabled Traceability in Supply Chain Management. In: Proceedings of the 4th International Conference on Wireless Communication, Network and Mobile Computing, IEEE, 2008, S. 1410.1109/WiCom.2008.1530Search in Google Scholar

Kurbel, K.: Enterprise Resource Planning und Supply Chain Management in der Industrie – Von MRP bis Industrie 4.0. De Gruyter Oldenbourg Verlag, Berlin201610.1515/9783110441697Search in Google Scholar

Hastig, G.; Sodhi, M.: Blockchain for Supply Chain Traceability: Business Requirements and Critical Success Factors. Production and Operations Management29 (2020) 4, S. 93595410.1111/poms.13147Search in Google Scholar

Deutsches Institut für Normung (Hrsg.): DIN ISO 9735–1: Elektronischer Datenaustausch für Verwaltung, Wirtschaft und Transport (EDIFACT) – Syntax-Regeln auf Anwendungsebene. Beuth Verlag, Berlin2004Search in Google Scholar

Liebrecht, C.; Jacob, A.; Kuhnle, A.; Lanza, G.: Multi-Criteria Evaluation of Manufacturing Systems 4.0 under Uncertainty. Procedia CIRP63 (2017), S. 22422910.1016/j.procir.2017.03.147Search in Google Scholar

Online erschienen: 2020-05-22
Erschienen im Druck: 2020-05-28

© 2020, Carl Hanser Verlag, München

Scroll Up Arrow