Accessible Requires Authentication Published by De Gruyter April 16, 2020

Viel mehr als ein 3D-Modell

Semantische digitale 3D-Objektzwillinge für Automatisierungslösungen

Jochen Lindermayr

Kurzfassung

Schnell verfügbare und hochwertige Daten sind ein Schlüsselelement für digitale Abbilder von Objekten. Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA hat deshalb Verfahren und Softwaretechnologien entwickelt, die das Modellieren und Erkennen von beliebigen Objekten in 3D in sehr kurzer Zeit und die Analyse ihrer Informationen wie Stammdaten, Farben und Struktur ermöglichen. Jetzt bringt das Institut die Technologien in das große KI-Forschungsprojekt „Knowledge4Retail“ ein.


Jochen Lindermayr, M.Sc., studierte Elektrotechnik und Informationstechnik mit dem Fokus auf Maschinellem Lernen und Bildverarbeitung. Er arbeitet seit 2017 als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Gruppe Haushalts- und Assistenzrobotik am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA in Stuttgart.


Online erschienen: 2020-04-16
Erschienen im Druck: 2020-04-07

© 2020, Carl Hanser Verlag, München