Skip to content
BY 4.0 license Open Access Published by De Gruyter June 25, 2020

Modulare Ladungsträger für den Kleinteiletransport

Ein modulares Konzept zur Reduzierung von Logistikflächen und Prozess-aufwand in der produktionsversorgenden Kleinteilelogistik

Modular Load Carriers for the Transport of Small Parts
Martin Sliwinski, Corin Manuel Raabe, Philipp Braun, Johannes Hinckeldeyn and Jochen Kreutzfeldt

Kurzfassung

In diesem Beitrag wird ein modulares Ladungsträgerkonzept für den manuellen Kleinteiletransport vorgestellt. Mehrere unabhängig voneinander einsetzbare Module können dabei gekoppelt werden und so einen äußerst flexiblen und individuellen Ladungsträgerverbund bilden. Hierdurch lässt sich die Kapazität dem Transportvolumen anpassen und ein vielfältiges Teilespektrum transportieren. Dies reduziert den Bedarf an Logistikflächen und führt zu schlankeren Prozessen.

Abstract

This article presents a modular load carrier concept for the manual transportation of small parts. Multiple independent modules are provided and can be connected to an individual load carrier unit. This leads to a high flexibility and scalability which reduces logistics area demand and supports lean logistics processes.


Martin Sliwinski, M. Sc, ist seit 2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Technische Logistik der Technischen Universität Hamburg.

Corin Manuel Raabe, B. Sc, ist Technischer Mitarbeiter am Institut für Technische Logistik der Technischen Universität Hamburg.

Philipp Braun, M. Sc, ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter seit 2019 am Institut für Technische Logistik der Technischen Universität Hamburg.

Dr. Johannes Hinckeldeyn ist Oberingenieur am Institut für Technische Logistik der Technischen Universität Hamburg.

Prof. Dr.-Ing. Jochen Kreutzfeldt ist Leiter des Instituts für Technische Logistik an der Technischen Universität Hamburg.


Literatur

Apmann, H.: Agilita – Agile Produktionslogistik und Transportanlagen. AUTONOMIK – Autonome und simulationsbasierte Systeme für den Mittelstand, 2012Search in Google Scholar

Gräßler, I.: Kundenindividuelle Massenproduktion: Entwicklung, Vorbereitung der Herstellung, Veränderungsmanagement. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg2004, S. 12112410.1007/978-3-642-18681-3Search in Google Scholar

Günthner, W. A.; Chisu, R.; Kuzmany, F.: Trends und Perspektiven in der Intralogistik – 15. Deutscher Materialfluss-Kongress „Intralogistik – Heute – Morgen – Übermorgen“ (VDI- Berichte 1928). VDI Verlag, Düsseldorf2006Search in Google Scholar

Huschebeck, M.: MODULUSHCA – Final Report. PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe2016Search in Google Scholar

Schuh, S.; Kampker, A.; Swist, M.; Braun, T.; Flatau, M.; Attig, P.; Esser, J.; Berners, U.; Hergeth, W.: Schlussbericht ReBox-Pool „Logistikeffizienz durch rekonfigurierbare Sonderladungsträger“. Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen, Aachen2012Search in Google Scholar

Sliwinski, M.; Raabe, C.; Thiel, M.; Hinckeldeyn, J.; Kreutzfeldt, J.: Entwicklung eines modularen Ladungsträgers für Euronormbehälter für die Flugzeugproduktion. Logistics Journal: Proceedings, Vol. 2019. Online unter https://www.logistics-journal.de/proceedings/2019/4967 [Letzter Abruf am 20.04.2020]Search in Google Scholar

Wilke, M.: Wandelbare automatisierte Materialflusssysteme für dynamische Produktionsstrukturen. Herbert Utz Verlag, München2006Search in Google Scholar

Zeiler, J.: iSLT.NET – Netzwerk für intelligente, modulare Sonderladungsträger. Technische Universität München, Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik, München2017Search in Google Scholar

Online erschienen: 2020-06-25
Erschienen im Druck: 2020-06-26

© 2020, Carl Hanser Verlag, München

This work is licensed under the Creative Commons Attribution 4.0 International License.

Scroll Up Arrow