Accessible Requires Authentication Published by De Gruyter May 26, 2013

Aktuelle Betriebslastenermittlung an Sportfahrrädern

Steigende Produktkomplexität – neue Herausforderungen für Fahrradentwickler

Operational Loads on Sport Bicycles
Matthias Blümel and Veit Senner
From the journal Materials Testing

Kurzfassung

Zahlreiche Schadensfälle aus der Praxis belegen, dass die bestehenden Normen die Betriebssicherheit moderner Sportfahrräder nicht in ausreichendem Maße gewährleisten können. Im Rahmen eines Drittmittelprojektes am Fachgebiet für Sportgeräte und Materialien der Technischen Universität München sind aktuelle Betriebslastenkollektive für Mountainbikes und Rennräder ermittelt worden. Parallel dazu wurden Prüfstände für sicherheitsrelevante Bauteile entwickelt und aufgebaut, auf welchen nun Betriebsfestigkeitsnachweise in Form von mehrachsialen Blockversuchen geführt werden können.

Abstract

Numerous failure cases in the field show, that the existing standards for fatigue tests on bicycles cannot ensure the athletes safety. Therefore the Institute for Sport Equipment and Materials at the TU Munich carried out an extensive field test to obtain the operational loads placed on mountain bikes and road racing bikes. Simultaneously new multi-axial test stands have been built up, to determine the fatigue strength of safety relevant bicycle components.


Dipl.-Ing. Matthias Blümel, studierte an der Technischen Universität München Maschinenbau mit den Schwerpunkten Leichtbau und systematische Produktentwicklung. Nach dem Studium initiierte und betreute er als wissenschaftlicher Mitarbeiter von 2006 bis 2008 am Fachgebiet für Sportgeräte und Materialien der TU München das Projekt „Betriebsfestigkeit im Hochleistungsfahrradbau“. Zuletzt arbeitete er als Geschäftsführer der Vispiron Asis GmbH, eines Unternehmens für die Entwicklung und Erprobung von Leichtbaustrukturbauteilen mit Sitz in München.

Prof. Dr.-Ing. Dipl. Sportl. Veit Senner, geb. 1959, leitet seit 2002 das Extraordinariat Sportgeräte und -materialien an der Technischen Universität München. Zuvor war er 6 Jahre in der freien Wirtschaft beim TÜV Süddeutschland in München und als Geschäftsführer in zwei weiteren Unternehmen tätig. Er legt bei seiner Forschung im Bereich Sports Engineering großen Wert auf den Praxisbezug und die Umsetzbarkeit dieser.


Literatur

1 E.Groß: Betriebslastenermittlung, Dimensionierung, strukturmechanische und fahrwerkstechnische Untersuchungen von Mountainbikes, Dissertation TU Hamburg-Harburg (1996) Search in Google Scholar

2 R.Spahl: Lastkollektivbezogene Prüftechnik von Sicherheitsbauteilen an Fahrzeugen, Shaker Verlag, Herzogenrath (1996) Search in Google Scholar

3 FKM-Richtlinie: Rechnerischer Festigkeitsnachweis für Maschinenbauteile, 4. Ausgabe, VDMA-Verlag, Frankfurt (2002) Search in Google Scholar

4 DIN EN 14766. Geländefahrräder (Mountainbikes) – Sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren, Beuth Verlag, Berlin (2006) Search in Google Scholar

5 L.Issler, W.Weise, U.Merk: Betriebsfestigkeitsuntersuchungen am Lenker eines Mountainbikes, Materialprüfung49 (2007), No. 1–2, S. 2530 Search in Google Scholar

6 S.Ottmar: Zerbrochene Träume, Bike (2008), No. 10, S. 2732 Search in Google Scholar

7 W.Zammert: Betriebsfestigkeitsberechnung, 1. Auflage, Vieweg Verlag, Wiesbaden (1985) Search in Google Scholar

Online erschienen: 2013-05-26
Erschienen im Druck: 2010-03-01

© 2010, Carl Hanser Verlag, München