Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by Verlag Dr. Otto Schmidt October 15, 2015

Die Pauschalierung von Kartellschadensersatz in Allgemeinen Geschäftsbedingungen

  • Stefan Thomas and Lukas Bleier

Der Nachweis von Kartellschäden erweist sich in der Praxis oft als schwierig, weil sich der hypothetische Wettbewerbspreis vielfach nicht genau ermitteln lässt. Deshalb stellt sich die Frage, inwieweit Kunden in ihre Lieferverträge Schadenspauschalierungen für den Fall aufnehmen können, dass sich ihr Lieferant an einem Kartell beteiligt hat. Problematisch ist hierbei, dass solche Schadenspauschalierungen i.d.R. als allgemeine Geschäftsbedingungen zu qualifizieren sind und das AGB-Recht solche Regelungen nur in bestimmten Grenzen zulässt. Mittlerweile sind erste Urteile zur AGB-Kontrolle von Schadenspauschalierungen bei Kartellverstößen ergangen, die jedoch divergieren. Den damit zusammenhängenden Fragen widmet sich der vorliegende Beitrag.

Online erschienen: 2015-10-15
Erschienen im Druck: 2015-10-1

© 2015 by Verlag Dr. Otto Schmidt KG, Gustav-Heinemann-Ufer 58, 50968 Köln.

Downloaded on 2.2.2023 from https://www.degruyter.com/document/doi/10.9785/kszw-2015-0406/html
Scroll Up Arrow