Zum Hauptinhalt springen

Open Access

„Open Access ist unsere Zukunft und unsere Leidenschaft. Unsere Begeisterung für Open Access reicht mehr als 15 Jahre zurück. Die Wissenschaftswelt, zu der Autorinnen und Autoren, Bibliotheken und Forschungseinrichtungen gehören, profitiert von unserer verlegerischen Kompetenz, unserer Offenheit und unserem partnerschaftlichen Ansatz.“


(Carsten Buhr, Geschäftsführer)

Open-Access-Pläne für unser Zeitschriftenportfolio


Seit mehr als zehn Jahren bietet De Gruyter in seinem Zeitschriftenportfolio die Möglichkeit an, Artikel open access zu publizieren. Unsere erste goldene Open-Access-Zeitschrift haben wir 2013 auf den Markt gebracht und 2018 unser erstes Transformationsabkommen unterzeichnet. Heute umfasst unser Portfolio 120 reine Open-Access- und 300 hybride Zeitschriften. Im Jahr 2021 wurde ein Drittel unserer Forschungsartikel sofort open access veröffentlicht.

Diese Zahlen belegen unser Engagement für Open Access als präferierten Weg wissenschaftlichen Publizierens. Wie schnell wir unser Zeitschriftenprogramm auf nachhaltige Weise vollständig werden transformieren können, ist abhängig von der weiteren wissenschaftspolitischen Ausgestaltung der Open-Access-Mandate weltweit und der Entwicklung der Open-Access-Finanzierung.

Unser Ziel ist es, die bei uns veröffentlichten Forschungsergebnisse für jedermann überall auf der Welt frei zugänglich zu machen und alle unsere Autorinnen und Autoren unabhängig von ihren finanziellen Mitteln und Möglichkeiten bei der Open-Access-Publikation zu unterstützen. Zu diesem Zweck erproben wir Modelle, die die Publikationskulturen und Förderstrukturen in den Geistes- und Naturwissenschaften berücksichtigen und es uns ermöglichen, die Umstellung unserer Abonnementzeitschriften auf nachhaltige Weise voranzutreiben.

Weiterführende Informationen:

Die Entwicklung unseres Open-Access-Buchprogramms


Seitdem 2010 unsere ersten Open-Access-Bücher publiziert wurden, ist unserer Open-Access-Buchprogramm kontinuierlich gewachsen: 2021 konnten 200 Neuerscheinungen als goldene Open-Access-Veröffentlichungen realisiert werden. Insgesamt sind damit auf degruyter.com fast 2.500 Bücher für jedermann frei zugänglich, was uns zu einem der größten unabhängigen Open-Access-Buchverlage weltweit macht.

Wir sind bestrebt, die Open-Access-Publikationslandschaft gemeinsam mit der Wissenschaft, den Bibliotheken und der Forschungsförderung weiter zu gestalten, um das Open-Access-Publizieren perspektivisch für alle unsere Autorinnen und Autoren zu ermöglichen. Mit dieser Vision im Blick haben wir in den vergangenen Jahren neue Transformations- und Finanzierungsmodelle für Open-Access-Bücher entwickelt. Hierzu gehören unsere Open-Access-Transformationsprojekte für geistes- und sozialwissenschaftliche Neuerscheinungen.

Weitergehende Informationen:

Heruntergeladen am 2.12.2022 von frontend.live.degruyter.dgbricks.com/publishing/publikationen/openaccess?lang=de
Scroll Up Arrow