Zum Hauptinhalt springen

Tools und Ressourcen

Wir bieten den Bibliotheken viele verschiedene Tools und Ressourcen, um ihnen beim Ausbau ihrer Sammlungen zu helfen und ihre Nutzerinnen und Nutzer zu unterstützen. Auf unseren Seiten finden Sie Informationen über Metadaten, Zugänge, die Titel von De Gruyter in Ihren Beständen, Nutzungsstatistiken sowie Werbematerialien für Ihre Bibliothek.

DG Data


DG Data ist das Self-Service-Portal für Bibliotheken auf degruyter.com. Es bietet Zugang zu Bestandslisten mit MARC-Datensätzen, Nutzungsberichten und eine Option zur Aktualisierung institutioneller IP-Adressen.

Wenn Sie sich für den Zugriff auf DG Data auf degruyter.com registrieren möchten, kontaktieren Sie bitte unseren Technischen Support. Sie erhalten einen Link, über den Sie Ihren Admin-Zugang einrichten können. Sollten Sie bereits über ein individuelles Konto auf der Website verfügen, werden Sie die Möglichkeit erhalten, diesem Konto den Zugriff auf DG Data hinzuzufügen.


BESTANDSLISTEN UND EXPORT VON BESTÄNDEN
close

Unter dem Menüpunkt "Bestände" können institutionelle Administratoren sehen, welche Publikationen von De Gruyter von ihrer Bibliothek lizenziert wurden. Die Publikationen werden in fünf verschiedene Bereiche gruppiert:

  • Zeitschriften: beinhaltet alle abonnierten und erworbenen Zeitschriften
  • Datenbanken: beinhaltet alle abonnierten und erworbenen Datenbanken
  • Bücher: beinhaltet alle erworbenen eBooks
  • eBook-Pakete: beinhaltet alle erworbenen eBook-Pakete
  • Weitere eBook Bestände: beinhaltet weitere Zusammenstellungen von eBooks. Diese sind nicht Pakete, die die Institution in dieser Form von uns erworben hat, sondern aus technischen Gründen zusammengestellte Sammlungen.

Sollten in einem Bereich keine lizenzierten Publikationen vorhanden sein, ist dieser in der Übersicht nicht vorhanden.

Für die gesamte Bestandsliste sowie für jeden einzelnen Bereich können durch Klicken auf den Link "exportieren" Listen in den Formaten Excel oder CSV heruntergeladen werden. Diese enthalten dieselbe Information wie in der Bestandliste angezeigt wird. Des Weiteren steht für eBooks die Möglichkeit des Downloads von MARC Records zur Verfügung sowohl auf Einzeltitelebene wie auch bei eBook-Paketen.

NUTZUNGSSTATISTIKEN
close

Unter dem Menüpunkt "Nutzungsdaten" können institutionelle Administratoren für ihre Bibliothek COUNTER Reports aufrufen. Diese werden von unserem Partner LibLynx bereitgestellt. Sie können hier die verschiedenen COUNTER5 Reports ansehen und im Excel-Format exportieren. Zusätzlich ist es auch möglich, direkt die Zugangsdaten für den Zugriff auf die Statistiken über SUSHI zu erhalten.

Durch DG Data ist es nun nicht mehr notwendig, Nutzungsstatistiken im System von unserem Partner LibLynx abzurufen, da dieselben Informationen jetzt direkt auf degruyter.com zur Verfügung stehen.

UPDATE VON IP ADRESSEN
close

Unter dem Menüpunkt "IPs aktualisieren" bieten wir Ihnen in DG Data einen direkten Zugriff auf The IP Registry von PSI an, unserem Partner für die Verwaltung von IP-Adressen. Für Änderungen von IP-Adressen bei The IP Registry benötigen Sie einen Account, den Sie einfach über den vorhandenen Link anlegen können.

Metadaten


Erschließen und pflegen Sie Ihre Sammlungen mit hochwertigen Metadaten. Erfahren Sie mehr darüber, wie De Gruyter Bibliotheken mit Metadatendiensten unterstützt, um unsere Titel so auffindbar wie möglich zu machen.

Metadaten für alle elektronischen Produkte und Pakete stehen kostenlos in folgenden Formaten bereit:

  • MARC21/MARCXML
  • KBART (Knowledge Base and Related Tools)
  • JATS/BITS
  • ONIX 2.1 für gedruckte Bücher und E-Books

Marc Records


Sie können auf mehreren Wegen MARC-Datensätze für eBooks erhalten:

  • Verwenden Sie DG Data, um für alle Ihre lizenzierten Bücher MARC Daten zu erhalten. Die Download-Funktion finden Sie in der Holdings Liste.
  • Sie können MARC-Datensätze über den nachstehenden Link zu unserer Downloadseite für Metadaten suchen, anzeigen lassen und herunterladen.
  • Sie können über unser Bestellformular für Metadaten die MARC-Datensätze für komplette eBook-Pakete, individuelle eBook-Bestellungen (im Pick&Choose-Modell), eJournals, sowie Datenbanken und Online-Ressourcen anfordern.
  • Sie können über unsere Partner und große Bibliotheksverbünde wie OCLC, ExLibris, ProQuest, GBV, BVB, HEBIS, SWB und ABES auf die Katalogdaten von De Gruyter zugreifen.

Zum Metadaten-Bestellformular

KBART


Hier finden Sie die neuesten Datensätze im KBART-Format (Knowledge Bases and Related Tools) für Ihre aktuellen Abonnements. Sie können sie anzeigen lassen und herunterladen. Wir stellen für jedes lizenzierte Paket KBART-Listen zur Verfügung.

Haben Sie nicht gefunden, wonach sie suchen? Bibliotheken können auch über unser Bestellformular für Metadaten KBART-Listen für ganze eBook-Pakete, individuelle eBook-Bestellungen (im Pick & Choose-Modell), eJournals sowie Datenbanken und Online-Ressourcen anfordern.

Zum Metadaten-Bestellformular

Stanzas
close

Stanza für EZProxy von OCLC


Wenn Sie den EZProxy von OCLC verwenden, verwenden Sie bitte die unten stehende Stanza, um die aktuellste Version zu erhalten.
Wir arbeiten regelmäßig mit OCLC zusammen, um alle notwendigen Anpassungen vorzunehmen.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Proxy-IP hinterlegt ist. Sie können diese über The IP Registry aktualisieren.

Wenn Sie Probleme haben, obwohl Sie Ihre IP hinterlegt haben und obwohl Sie die aktuellste Stanza verwenden, wenden Sie sich bitte an OCLC, um Hilfe bei Ihrer EZProxy-Einrichtung zu erhalten.

Wenn Sie Fragen zur Verwendung von Stanzas haben, lesen Sie hier die OCLC-Einführung zu den Stanza-Direktiven für Datenbanken.

INDEXIERUNGSDIENSTE
close

DIE PARTNER VON DE GRUYTER FÜR DIE INDEXIERUNG


Indexierungsdienste sind Werkzeuge für Bibliotheken, mit denen sich vielfältige Inhalte durchsuchen lassen. Damit ermöglichen Bibliotheken überall auf der Welt ihren Nutzerinnen und Nutzern, die gesuchte Literatur zu finden.

Wir kooperieren mit Indexierungsdiensten wie:

Indem wir diesen Diensten unsere Metadaten bereitstellen, machen wir unsere Titel für die Nutzer/-innen von Bibliotheken überall auf der Welt besser sichtbar und leichter auffindbar.

Außerdem stellen wir unsere Sammlungen in der Wissensdatenbank WorldCat zur Verfügung. Der Bibliotheksverbund OCLC aktualisiert seine Liste mit verfügbaren Sammlungen jeden Monat. Anhand dieser Liste können Sie sich genau darüber informieren, welche Sammlungen von De Gruyter bereitstehen.

Zudem kooperieren wir mit fast allen Abstract- und Indexierungsdiensten (A&I) und erweitern die Bereitstellung unserer Datenbank zugunsten unserer Leser/-innen laufend.

ONIX


ONIX ist ein XML-basierter Standard für den Austausch von sehr differenzierten Metadaten für Bücher. Wir verwenden ihn bei der Bereitstellung von Daten für große Buchhändler, den Einzelbuchhandel und Aggregatoren.

Was ist in unseren ONIX-Daten enthalten?

  • Titel-Metadaten für gedruckte Bücher und eBooks
  • Bibliografische Informationen und Zusatzinformationen

Wer erhält unsere ONIX-Daten?

  • TriLiteral
  • VLB
  • Deutsche Partner / Großhandel
  • CoreSource

Zur Bereitstellung unserer ONIX-Daten für den Buchhandel und andere Stellen weltweit verwenden wir CoreSource. Wenn Sie einen ONIX-Feed erhalten möchten, schreiben Sie bitte an metadata@degruyter.com.

IP Registry


Wir kooperieren mit The IP Registry, um für Bibliotheken die Prüfung, Überwachung und Aktualisierung von IP-Adressen, mit denen Zugriff auf Inhalte erfolgt, so einfach wie möglich zu gestalten.

IP Registry
close

WAS IST THE IP REGISTRY?


Dank The IP Registry, einem Dienst von PSI, sparen Verlage und Bibliotheken Zeit, vereinfachen ihre Abläufe, vermeiden Fehler, erhöhen die Zuverlässigkeit von Nutzungskennzahlen und stellen sicher, dass alle Nutzer/-innen auf die richtigen Inhalte zugreifen können.

The IP Registry ist ein einheitliches Verzeichnis mit über 1,5 Milliarden bestätigten IP-Adressen für weltweit über 60.000 Organisationen, die Inhalte lizenzieren. Es richtet sich an Verlage und Bibliotheken und dient der gesamten wissenschaftlichen Community.

Um Ihre IPs zu ändern oder zu aktualisieren, registrieren Sie sich bitte bei The IP Registry.

Zu den Vorteilen gehören:

  • Die IPs werden in Echtzeit von The IP Registry in das System von De Gruyter übernommen.
  • Bei der Eingabe werden die IPs überprüft, was Fehler und Zugangsprobleme verhindert.
  • Für Bibliotheken ist der Dienst kostenlos.
  • Die IPs werden auch an andere Verlage (nicht nur an De Gruyter) übermittelt, von denen Sie Inhalte lizenzieren – Sie müssen also nicht alle Verlage einzeln benachrichtigen.
  • The IP Registry gibt keine personenbezogenen Daten weiter. Nur Ihre IPs werden an die Systeme der Verlage übermittelt.

Wollen Sie mehr erfahren? Sehen Sie sich unsere aufgezeichnete Informationsveranstaltung zu The IP Registry auf YouTube oder Youku an.

IP Registry

Bei weiteren Fragen zu The IP Registry werfen Sie einen Blick auf die Seiten von The IP Registry mit häufig gestellten Fragen oder suchen Sie in unseren nachstehenden häufig gestellten Fragen.

Warum ist die Wahl auf The IP Registry gefallen?
close
  • Dieser neue Dienst stellt die genaue Übertragung von IP-Adressen sicher, beschleunigt den Zugriff für neue Nutzer/-innen und spart Ihnen Zeit: Über The IP Registry können Sie IP-Änderungen mit einem einzigen Klick an mehrere Verlage übermitteln.
  • The IP Registry prüft alle mit Ihren Abonnements verbundenen IP-Adressen auf Duplikate und/oder falsche Zuweisungen und übermittelt sie dann den Verlagen.
  • Jede Aktualisierung über The IP Registry gelangt praktisch sofort in die Systeme. Dies vermeidet eventuelle Verzögerungen wie bei der Kommunikation per E-Mail, die den Zugang Ihrer Nutzer/-innen zu den Inhalten beeinträchtigen könnten.
  • Sobald Ihre IT-Abteilung oder Ihr Proxyserver die Änderung einer IP-Adresse registrieren muss, mussten Sie bisher jeden Ihrer Inhaltsanbieter einzeln benachrichtigen.
  • Manchmal waren das hunderte Verlage, denen Sie womöglich jeweils mehrere E-Mails schreiben mussten.
  • Während dieses Vorgangs konnten alle oder viele Nutzer/-innen nicht auf die Inhalte zugreifen.
  • Darüber hinaus verringert sich mit The IP Registry die Wahrscheinlichkeit von Fehlern, die beim manuellen Kopieren langer IP-Strings auftreten konnten, sodass The IP Registry sehr genaue Nutzungskennzahlen bereitstellt: Die Eingabe wird gleich auf Fehler geprüft (Tippfehler in IP-Adressbereichen, zu große oder für unterschiedliche Länder registrierte IP-Adressbereiche), was die Daten sauberer und zuverlässiger macht.
Ist dieser Dienst kostenlos?
close

Ja, der Dienst ist für alle Bibliotheken kostenlos und wird es auch bleiben, da er von den teilnehmenden Verlagen finanziert wird.

Wie kann ich mich registrieren?
close


Wie funktioniert das Hinzufügen oder Löschen von IP-Adressen bei The IP Registry?
close
  • Wenn Sie Ihre IP-Adressen ändern müssen, folgen Sie bitte der beigefügten Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Hinzufügen oder Löschen von IP-Adressen.
  • Wenn bei den Änderungen weiterhin Probleme auftreten, schreiben Sie bitte an cs@theipregistry.org.
Welche IP-Adressen kann ich zu The IP Registry hinzufügen?
close
  • Sie können alle Ihre IP-Adressen hinzufügen, einschließlich Proxy-IP-Adressen.
  • The IP Registry nimmt IPv4- und IPv6-Adressen an. Wenn Sie eine VPN-Verbindung nutzen, übermitteln Sie bitte Ihre IPv6-Adresse.
Können sich mehrere Mitarbeitende meiner Bibliothek für den Zugriff registrieren?
close
  • Ja, The IP Registry lässt mehrere Administratoren für die gleiche Organisation zu.
  • Nach Ihrer Registrierung können Sie unten auf der Hauptseite Ihres Profils alle für Ihre Institution registrierten Konten sehen („Meine Organisationen verwalten“ – „Menünavigation“).
Kann ich die IP-Adressen für mehrere zusammengehörige Institutionen verwalten?
close
  • Ja, bei The IP Registry kann ein Administrator mehrere Organisationen verwalten.
  • Es ist möglich, eine Hierarchie zu erstellen und unterschiedlichen Teilen der Hierarchie unterschiedliche IP-Adressen zuzuordnen. Institutionelle Hierarchien (Universitäten und verschiedene Bibliotheken oder Institute etc.) und IP-Adressen lassen sich anpassen.
  • Dazu fordern Sie bitte unter der E-Mail-Adresse cs@theipregistry.org Rechte für die IP-Verwaltung an. The IP Registry erstellt die angepasste Hierarchie so, dass sie optimal widerspiegelt, wie die Organisationen den Zugriff auf Inhalte lizenzieren.


Ist The IP Registry sicher?
close
  • Definitiv! Der Zugriff auf das Verzeichnis erfolgt aus Sicherheitsgründen mit der IP-Adresse sowie Nutzernamen und Passwort.
  • Bei PSI gelten strenge Vorgaben, um Betrug zu erkennen und zu verhindern, um IP-Adressen für den Zugriff auf Inhalte zu prüfen und um sicherzustellen, dass alle personenbezogenen Daten vor Verlust, Diebstahl, Missbrauch und unberechtigter Nutzung oder Offenlegung geschützt sind.
  • Dabei kommen geeignete administrative, physische und technische Sicherheitsmaßnahmen zum Einsatz. Beispielsweise ist der Zugriff auf die Informationen mit elektronischen Sicherheitsystemen und Passwörtern geschützt, die Mitarbeitenden werden zu Datenschutzrichtlinien weitergebildet, Mitarbeitende und mit der Datenverarbeitung beauftragte Dritte müssen Vertraulichkeit gewährleisten, und die Daten werden auf sicheren Servern gespeichert.
  • Darüber hinaus hat PSI zwei Blocklists angelegt, die die Organisationen dabei unterstützen sollen, sich vor verschiedenen Arten von Cyberkriminalität (z. B. Phishing, Spamming, Hacking) zu schützen. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Blocklists von PSI: https://www.psiregistry.org/psi-block-lists
  • Wenn Sie weitere Auskünfte brauchen, wenden Sie sich bitte an Andrew Pitts, CEO von The IP Registry (andrew@psiregistry.org). Er wird Ihre Fragen und Bedenken gern klären.
Wo finde ich die Datenschutzerklärung und die allgemeinen Geschäftsbedingungen?
close
An wen kann ich mich wenden, wenn ich weitere Informationen brauche?
close
  • Wenn Sie weitere Informationen zu The IP Registry wünschen, können Sie sich unter cs@theipregistry.org direkt an den Kundendienst wenden.
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Zusammenarbeit zwischen De Gruyter und The IP Registry haben, wenden Sie sich bitte unter katharina.baier@degruyter.com an Katharina Baier (Senior Sales Operation Manager bei De Gruyter). Sie beantwortet gern Ihre Fragen, vereinbart ein Gespräch oder organisiert eine gemeinsame Zusammenkunft mit The IP Registry, um Ihre Bedenken und Anfragen zu erörtern.


WEITERE INFORMATION FÜR BIBLIOTHEKEN

Heruntergeladen am 22.2.2024 von https://www.degruyter.com/publishing/services/fuer-bibliothekare/tools-ressourcen?lang=de
Button zum nach oben scrollen