Search Results

You are looking at 1 - 10 of 40 items

  • Author: Eugen Müller x
Clear All Modify Search

Die sek. und tert. N-Nitroso-N-dekalyl-hydroxylamine lassen sich aus den zugehörigen N-Dekalyl-hydroxylaminen durch Nitrosierung bei tiefer Temperatur herstellen. Eine photochemische Synthese einiger dieser Stoffe ist ebenfalls möglich.

Die N-Nitroso-hydroxylamin-Verbindungen sind teilweise sehr unbeständig und zerfallen unter Abspaltung nitroser Gase in die entsprechenden Bis-nitroso-dekaline, Nitroverbindungen und Oktaline.

The Grignard-addition of phenylethynylmagnesium bromide to 1,2,4,5-tetraformylbenzene (1) and the subsequent oxidation of the primary formed alcohol (2) afford the l,2,4,5-tetra(phenylpropynoyl)benzene (8). The reaction of 8 with tris(triphenylphosphin)-rhodium-(I)chloride leads to the Rh-complex (4), which further reacts with acetylenederivates and chalcogens to form the quinoid compounds 5a-c and 6, 7.

Die NMR-Spektren von monosubstituierten Alkylcycloheptarienen werden diskutiert. An Hand der chemischen Verschiebung des CHR-Protons in 7-substituierten Cycloheptatrienen und durch die Kopplungskonstanten mit den olefinischen Nachbarprotonen wird eine bevorzugte äquatoriale Stellung des Substituenten (das Proton in 7-Stellung steht dann axial) wahrscheinlich gemacht.