Search Results

You are looking at 1 - 2 of 2 items

  • Author: Ralf B. Bergmann x
Clear All Modify Search

Abstract

We present an optofluidic device for switching light from multiple inputs to one common output. The device uses a microfluidic channel filled with high index of refraction oil as a waveguide, and moves low refractive index interruptions in the form of aqueous droplets through the channel. Whenever a droplet passes one of the optical inputs, this specific input is switched through to the output. This produces a running switching of one output following the other creating a 8x1 multiplexer.

Zusammenfassung

Wir zeigen den Vergleich zweier interferometrischer Verfahren zur Formprüfung anhand einer Messung an einer Zylinderlinse. Das erste Verfahren, die Multiple Aperture Shear Interferometry (MArS), basiert auf der Messung der Kohärenzfunktion mittels eines Scher-Interferometers. Es erlaubt interferometrische Messungen unter gleichzeitiger Verwendung mehrerer unabhängiger und teilkohärenter Lichtquellen, und ermöglicht so eine flexible, an den Prüfling anpassbare Ausleuchtung. Als Vergleichsverfahren kommt die Computational Shear Interferometry (CoSI) zur Messung von Wellenfronten zum Einsatz. Da beide Messverfahren auf einem Scher-Interferometer basieren, ist ein direkter Vergleich unter identischen Umgebungsbedingungen möglich.