Search Results

You are looking at 1 - 10 of 10 items

  • Author: Sylvia Asmus x
Clear All Modify Search

Abstract

Digitalisierung gewinnt zunehmend an Bedeutung. „Im weitesten Sinn [ist] Digitalisierung der Prozess einer Zunahme des Anteils, den digitale Medien [...] an der zwischenmenschlichen Kommunikation sowie an der Speicherung und Nutzung von Wissen haben“ (Lohnert, Büttner & Umlauf, 2009, S. 221) - so wird der Eintrag zum Begriff Digitalisierung im Lexikon der Bibliotheks- und Informationswissenschaft eingeleitet. Es handelt sich also um ein weitreichendes Phänomen, um einen gesellschaftlichen und kulturpolitischen Wandel mit Auswirkung auf zahlreiche Aspekte. Was bedeutet das für Literaturarchive? Was bedeutet es für die Wissensspeicher, die eine Vielzahl unikaler analoger Bestände verwalten? Welche Herangehensweisen an die Digitalisierung von Archivmaterial gibt es, worin unterscheiden sie sich und welche Konsequenzen hat die Digitalisierung für die analogen Originale? Diesen Fragen, die für Bibliotheken ebenso relevant sind wie für Archive, will der folgende Beitrag nachgehen.

FREE ACCESS
FREE ACCESS