Search Results

You are looking at 1 - 10 of 15 items :

  • Lucius Burckhardt x
Clear All

came to Budapest for a week-long study trip. The so-called Seminar extra muros, conceived by the Lehrcanapé of Lucius Burckhardt and Dieter Bleifuss, was an in-situ research lab with groups divided into smaller units to investigate the politics of planning in Budapest. They used the cutting-edge IBIS – Issue-based Information System – developed by the design theorist Horst Rittel at the College for Environmental Design in Berkeley, California, to support coordination and planning in decision-making processes. IBIS had to help the identification, structuring

, „Architektur im Schlepptau der Kunst. Vor 20 Jahren entstand in Kassel das Wohnbauprojekt ‚documenta urbana‘ am Rande der Dönche“, in: Hessische Niedersäch sische Allgemeine, SonntagsZeit, 21.7.2002. 5 Lucius Burkhardt, zit. nach „documenta urbana: ‚Wir wollen keine Lösung, sondern Probleme aufzeigen‘. Hochschul-Ar- chitekten bieten Alternativen zur Stadtentwicklung Kas- sels“, in: Hessische Allgemeine, Kasseler Zeitung, 24.6.1981. 6 Lucius Burckhardt/Vladimir Nikolic, Sichtbar machen. docu- menta urbana, Kassel 1982. 7 Sack, 1981. L I T E R AT U R NHM 5

11, 126, 255 Bösel, Richard 48, 255 Boltenstern, Erich 124, 130, 168, 208, 210, 242 Brandeis, Pavel 205 Brandstetter, Jutta 41, 45, 71, 255 Bredl, Rudolf 94 Brenner, Anton 209 Breton, André 234, 257 Brettschneider, Fritz 218 Briggs, Ella (geb. Baumfeld) 194–197, 251. 265 Briggs, Walter 195 Bucher, Herta 200 Bunzl,, Hugo 171f Burckhardt, Lucius 119, 255 Burlingham, Dorothy 147 Buttinger, Josef 150ff Chamberlain, Richard 207 Cortona, Pietro da 64 Čižek, Franz 207 Czettel, Adolf 244 Destailleur, Hyppolite 243f, 266 Dewald, Christian 159 Dicker

Bren, Paulina 315 Breuer, Marcel 110 Buchloh, Benjamin 152, 158 Buden, Boris 304 Burckhardt, Lucius 28, 31, 32 Bürger, Peter 152 Burton, Charles 236 Cacciari, Massimo 129 Canaletto 76 Canella, Guido 126 Carter, Peter 228–230, 235–237 Cassell, Michael 235 Cassetti, Bruno 130, 132 Catherine the Great 49 Ceccarelli, Paolo 126 Chernikhov, Yakov 149–151, 157, 327 Chiapello, Eve 314–316 Churchill, Winston 7 Ciucci, Giorgio 130, 132, 133, 137, 139 Cohen, Jean-Louis 132, 135 Conio, Gérard 268 Cooke, Catherine 133, 150 Cook, Peter 264, 270 Cooper, Jackie 39 Corboz, André

Brinckmann, Justus 314, 316, 317 Brockhaus, Heinrich 341 Bromeis, Johann Carl 364 Brücke, Ernst Wilhelm Ritter von 23–27, 59, 73, 331, 332, 395, 396, 397 Brugsch, Heinrich 171, 373 Brunelleschi, Filippo 55, 501, 509, 513, 541, 550, 552, 555, 556 Budge, Ernest Alfred (Wallis) 172 Burckhardt, Jacob 33, 34, 68, 72 Cäcilia Metella 310 Caesar 272, 300 Campbell, Colen 97 Capella, Antoni 560 Caracalla, römischer Kaiser 308 Carlone, Künstlerfamilie 83 Carracci, Agostino 636 Carracci, Annibale 636 Carracci, Lodovico 635, 636 Carriere, Moritz 436 Carsten, Asmus

/ Vicenza: Colpo di fulmine Edizioni / Centro Internazionale di Architettura Andrea Palladio, 1996. Salmon, William (1762): Palladio Londinensis; or, the London Art of Building. London. Santi, Raffaello (1974): Memoria a Leone X. In: Ray 1974, 362 – 370. Seneca, Lucius Annaeus (1999): Philosophische Schriften. Lat. / Dtsch., übers., eingeleitet u. mit Anm. vers. von Manfred Rosenbach [lat. Text von A. Bourgery und R. Waltz]. Dieser Sonderausgabe liegt die 5., um neue Vorbemerkungen erw. Auflage 1995 zugrunde. Serlio, Sebastiano (1566): Libro […] D

Inhalte auf den gesamten deutschsprachigen Raum übertragbar. Messlatte der Beurteilung sämtlicher baulicher Maßnahmen könnte der„kleinstmögliche Eingriff“1 im Sinne Lucius Burckhardts sein.„Diejenigen Eingriffe sind die wirkungsvollsten, die auf das Landschaftsbild in unseren Köpfen einwirken und ein ästhetisches Verständnis der Umwelt erzeugen.“2Die Veränderung der gebau ten Umwelt unterliegt Zyklen, ihre Betrachtung ermöglicht ein bes - seres Verständnis der Zusammenhänge. UMBAU 2998 Nachhaltige Lösungsansätze für Gebäudeerneuerungen Jörg Lamster Ende Bogen 3 SD UM

“ UM BAU_kern_s1-144_2017-05-16_schlussfassung.qxp 17.05.17 11:20 Seite 15 zeitgenössischen Kritik von Lucius Burckhardt an Brasilia und Chandigarh).7 Obwohl die Stadt, nach Adorno, „doch jedenfalls das Werk von ‚Produzierenden‘ und ‚Konsumierenden‘ gemein- sam“ ist, besteht Czech auf der Feststellung, dass „selbst die ver- änderlichste Struktur nicht Geschichte vorwegnehmen und eine Stadt schaffen“ könne. „Der technische Begriff der Variabilität sollte nicht mit ‚Freiheit‘ in Verbindung gebracht werden. Der Spätere ist jedem Planungsakt gegenüber frei; er kann

architektonisches Argument.   S.  HdM_G_p228-260_16-09_JFC7 16-09-16 09:54 Pagina 245 JH: Der Architekt fügt nahezu immer etwas hinzu. Das ökologische Denken vom «kleinstmöglichen Eingriff» wurde uns in den Jahren  bis  von dem Soziologen Lucius Burckhardt, unserem damaligen Professor in Zürich, gelehrt. Burckhardt war radikal, sein Denken sehr politisch. Dies faszinierte und stieß uns gleichzeitig ab. Uns ist bewusst, dass wir im Laufe unseres Studiums von den zwei sehr gegensätzlichen Einflüssen von Lucius Burckhardt und Aldo Rossi profitiert haben

add anything to the existing world and the enduring need to produce new objects (if only new equipment, as Mallarmé says). In the field of architecture, the anthropological necessity is probably that of shelter. Shelter becomes a house, and, as you yourselves have shown, even the simplest form of a house is an architectural argument. JH: The architect practically always adds something. We learned about the environmental idea of “the smallest possible intervention” from the sociologist Lucius Burckhardt, who was our professor in Zurich in ‒. Burckhardt was