Search Results

You are looking at 1 - 2 of 2 items :

  • Jenny Sprachkunst x
  • Comparative Literary Studies x
Clear All

einer Hölle und eines Paradieses bei ihnen als Stachel fehlen. Daß eine Paradiesbewohnerin, die nie gesehene tote Mutter oder die ge- liebte Jenny als Reinkarnationen von Isis und Maria, über sein Heil zu befin- den habe, gehört zu Nervals frühesten Vorstellungen. Auf die literarische Ein- kleidung hatte Dante zunächst nur mittelbar einen Einfluß, nämlich über die Gestalt Gretdiens am Ende des Faust 77, des Werkes, für dessen Vermittlung bekanntlich Nerval sich hohes Verdienst erwarb. Aber erst in seiner letzten Schaffenszeit, derjenigen der Aurelia, spricht Nerval

. 119–135. Berg, Christian: Schopenhauer et les symbolistes belges. In: Schopenhauer et la création littéraire en Europe. Sous la dir. d’Anne Henry. Paris 1989, p. 119–134. 3 Forschungsliteratur   753 Berger, Albert: Dunkelheit und Sprachkunst. Studien zur Leistung der Sprache in den Gedichten Georg Trakls. Wien 1971. Berger, Albert: Lyrisches Ich und Sprachform in Trakls Gedichten. In: Die andere Welt. Aspekte der österreichischen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts. Festschrift für Helmuth Himmel zum 60. Geburtstag. Hg. von Kurt Bartsch u. a. Bern