Search Results

You are looking at 1 - 10 of 23 items :

  • JENNY Ausgabe edition angewandte x
  • Other Topics x
Clear All

Rußld. exportiert, Schule in Dresden, meinetwegen auch Konservatorium dort, da anfangs musik- interessiert, dann Universitätsstudien in Berlin, wo er studierte: Mathema- tik, Physik und angewandte Mathematik, Ingenieurwissenschaften (ich würde Einstein und Planck als Lehrer erwähnen), Ökonomie, Soziologie und Philosophie. Während des Krieges als Zivilgefangener bis 1919 dort behalten, dann ab 1920 in Deutschland hauptsächlich in soziologischen und vor allem wirt- schaftlichen Fragen arbeitend, als Wirtschaftsberater („Conseil"), und von Beginn in Schrift die

); Gotthold Elbanan (geb. 1898 München, umgek. im Holokaust); Julius Israel (geb. 1900 München), Stud. Rabbinerseminar u. Jeschiwot in Berlin, Emigr. GB, Schuldir. in Manchester; Ruth Rubama Kohn (geb. 1901 München, gest. 1940 Jerusalem); 2 Halbschwestern aus 1. Ehe des Vaters: Sara (geb. 1886) u. Rosa (geb. 1892); <*> 1926 Jenny Fanny Jente Heckscher (geb. 1904 Hamburg); K: Henry Chanoch (geb. 1927); Simon (Shimon) (geb. 1928); Julius Israel (geb. 1929), 1955 Stud. Yeshivah Gateshead/GB; Uda Esther Jacobovitz (geb. 1931); Ruth Levi (geb. 1932); Hannah Bamberger

. USA über G B mit Ehefrau, Rabbiner Am. Congr . of Jews f rom Austria New York ; RedMitgl . Aufbau. W: Die Ahigar-Sage bei den Syrern. (Diss.) 1895; Art. in Aufbau New York. Qu:Z. - RFJI . Bach, Yaacov (urspr. Karl Adolf) , Dr. jur. , Ministerialbeamter, Agrarexperte; geb. 18. Nov. 1911 Tarnowi tz /Oberschles ien; jüd . ; V: Elias Β. (geb. 1869 Myslowitz/Oberschlesien, umgek. K L Auschwitz), jüd. , Kaufm. , VorstMitgl. jüd . Gde. Tarnowitz ; M : Jenny, geb. Panofsky (geb. 1881 Tarnowitz , umgek. K L Auschwitz), jüd . ; G :— Alfred Bach; Elfr iede Weiss (geb

hist. 1962-68 prof, music hist, Univ. Man- chester; also head of dept. 1960s fdr. Wissema Ensemble (chamber music). 1940, 1954 collab. on fourth and fifth ed. of Grove's Dictionary of Music and Musicians; 1946-? co-worker on New Oxford History of Music and on Halle's new Handel editions; in the 1960s co-dir. of Eulenberg music pubis, and ed. of scores. One of the foremost authorities on Claudio Monte- verdi, introduced music of Anton Bruckner and Gustav Mahler to English-speaking world. Mem: Royal Musical Assn. (1948-); Intl. Musicol. Soc; Intl. Schütz Soc

eines Optikers, studierte 1951 bis 1957 Physik an der FSU Jena. 1966 wurde er Mitgl. der SED. 1968 wurde er zum Professor filr Angewandte Physik an der Universität Jena berufen. 1970 bis 1973 war A. Direktor der Sektion Physik an der Universität Jena, ab 1978 kon., ab 1981 ord. Mitgl. der AdW, ab 1978 Stellv. Leiter, ab 1979 Leiter des Forschungsbereichs Physik, Kem- und Werkstoffwissenschaften der AdW in Dresden. Ab 1982 war er Mitgl. des Präs. der AdW und Direktor des Physikalisch-Technischen Instituts der AdW in Jena. Ausz.: u.a. Nationalpreis II. Klasse

Social Research. Illus. for Limited Editions Club incl. illustrations for Shakespeare, Richard HI (1940); Turgen- ev, Fathers and Sons (1941); Dostoyevski, Crime and Punish- ment (1948); Brothers Karamazov (1949), The Idiot (1956); Charlotte Bronte, Jane Eyre (1943); Emily Bronte, Wuthering Heights (1943); Edgar Allen Poe, Tales (1944). 1956-65 mem. fac, Pratt Inst, Brooklyn: 1956-63 prof, of arts, chmn, dept. of graphic arts, 1956 fdr. and 1964-65 dir. emer, Graphic Art Cent; concurr. 1960-72 fdr. and ed. Artist's Proof, annual for printmakers. 1963 sr. adv, U

- Engels-Forschung und -Edition. 1990 trat G. in den Vor- ruhestand. Ausz.: u.a. W O in Silber (1966); Nationalpreis ΠΙ. Kl. (1971), I. Kl. (Koll., 1981); Banner der Arbeit Stufe I Lit.: Buch 1 (1973), 2 (1979), 3 (1982), 4 (1987); ZfG (6/ 1988); Stroynowski (1989); Cemy (1992) R.P. Gensichen, Hans-Peter geb. 30.10.1943 Pritzwalk Theologe G. wurde als Sohn eines Arztes geboren. Er besuchte die EOS bis zur 11. Klasse, 1961 bis 1965 das kirchliche Oberseminar Potsdam-Hermannswerder; dort legte er auch das Abitur ab. Anschließend studierte er Theologie am

Rück u. Gertrude Düby Hauptvertr. der ultralinken Opposition, die u.a. den Anschluß der SAPD an die Komintern forderte. März-Apr. 1933 Schutz- haft in München, Mai-Sept. 1933 bei Fam. der Ehefrau in Est- land, nach Zurückweisung an der österr. Grenze Niederlas- sung in Brünn. Red. Mitarb. Tagesbote u. Montag Morgen Brünn, Beitr. für Misic (Der Monat), daneben 1934-37 mit Rolf Reventlow u. - • Richard Teclaw Hg. Press-Service, der vor allem die Provinzpresse mit Nachrichtenanalysen über Deutschland belieferte u. kurzfristig auch in dt. Ausgabe er- schien. Okt

. Gerstman). 1946 returned to Vienna. Dir. in Aus, Neth, Ger, Switz. and Scand. 1946 prof, Vienna Cons. Stage-dir, Volkstheater, Vienna. Dir. and Chefdramaturg of Gloriette- Verlag, Vienna and Basel. 1950-75 Prof, at Acad, of Fine Arts, Vienna; owner of Athene-Edition publ. co, Vienna, Zurich, and New York. Theater and film work. Mem. of Aus. Writ- ers' Assns. Concordia and Union of Dramatic Writers and Composers in Vienna. A: (1980) Vienna. Biblio: Auth. of works on theater, num. plays, film scripts, ad- aptations and trans, of Am. and Brit, plays, incl. ed, Wir und

. 1933 emigr. to Fr. via Switz. Journ. and writer. Worked in Paris; con- trib. to Freie Presse, Amsterdam, Das Blaue Heft, Die neue Weltbühne, Die Sammlung, Das Wort, and others. Secy.(?) Deutsches Hilfskomitee which had been founded by journs. and writers close to K.P.D. Contrib. to the period, die aktion, dir. by -<· Maximilian Scheer and Rudolf Leonhard. Dir. of Intl. Anti-Fascist Arch, founded in connection with Reichstag Fire Counter (show) Trial, which also provided documentation for pubis, of * Willi Miinzenberg's publ. house, Editions de Car- refour