Search Results

You are looking at 1 - 10 of 490 items :

  • Instructiones Pontificum Romanorum x
Clear All
Test Cover Image of:

instrument de travail incomparable, et indispensable à quiconque voudrait entreprendre des recher- ches sur la comptabilité pontificale, mais aussi plus généralement sur l'administration financière avignonnaise. Qu'il nous soit juste permis de regretter, dans la première partie, l'absence de conclusion partielle pour la plupart des pontificats, ce qui aurait facilité la compréhension de l'abondante matière première traitée par l'auteur, et per- mis d'apprécier pleinement la finesse des analyses. Paris Michè le Bégou-Dav ia Instructiones Pontificum Romanorum. Le

'apprécier pleinement la finesse des analyses. Paris Michè le Bégou-Dav ia Instructiones Pontificum Romanorum. Le istruzioni generali di Paolo V ai diplomatici pontifici 1605-1621, a cura di S i lvano G io rdano OCD. 3 Bände. Max Niemey- er, Tübingen 2003. VII, 1684 S. Das Editionsprojekt der Instructiones Pontificum Romanorum ist das Ergebnis von Überlegungen, die sich mit Erfahrungen und weiterer Planung der viel älteren Edi- tionsunternehmen der „Nuntiaturberichte" befassten. Der unveränderten Weiterfuh- rung der alten Editionsreihe sind Grenzen gesetzt durch die mit dem

Instruktionen ein Gesamtbild ver- mitteln, das dann durch die Vorlage von Editionen mit den (— in der Regel wöchentlich gewechselten — ) Korrespondenzen ausgefüllt, nuanciert und gegebenenfalls korrigiert werden würde. Das war ein einleuchtender Plan, der nach nicht wenigen weiteren Über- legungen und Modifikationen mit der Vorlage der hier anzuzeigenden Bände im Rahmen einer neugegründeten Reihe „Instructiones Romanorum Pontificum" den ersten Teil seiner Realisierung erfahren hat. Mustergültig ediert liegen nun alle während eines wichtigen, dreizehn Jahre währenden

(Instructiones Pontificum Romanorum. Le istruzioni generali di Paolo V ai diplomatici pontifici 1605-1621, a cura di S i lvano G i o r d a n o , 3 Bände, Tübingen 2003, vgl. ZRG 123, Kan. Abt. 92, S. 723-725) und damit einen Überblick über Aufgaben und Bestrebun- gen der päpstlichen Diplomatie in dieser Epoche ermöglicht. Über die konfessionellen und politischen Zielvorgaben der Kurie hinaus befassen sich die Instruktionen haupt- sächlich mit kirchenrechtlichen Problemen, insbesondere mit den die Beziehungen des frühneuzeitlichen Papsttums zu den weltlichen Mächten stark

noblemen led by Domald.5 If we return to the issue of the Bosnian Church, the role of Archbishop Ugrin of Kalocsa must be emphasized. The prelate was concerned from the early 1220s about the threat the heresy presented. Honorius III praised his efforts to repel the heretics in 1225. We think the papal letter referred to a campaign led by Ugrin in which Coloman could have participated. The source does not give enough information but we can see the prelate spreading his jurisdiction over the Bosnian territories of Usura and Soy.6 3 Regesta Pontificum Romanorum, no

aufzuweisen haben. Wie früher schon unser Material für sämmtliche Kaiser- urkunden, welches die Jahre 771—1794 umfasst, von mir zusammen- gestellt worden ist, so habe ich neuerdings auch ein Repertor über ') Hierbei bemerkte ich, dass in Nordkirchen ebenfalls eine derselben Pro- venienz angehörende Abschrift des Registrum Innocentii III. super negotio im- perii beruht, aus der die Ausgabe von Baluze geflossen ist. Ergänzungen zu den Regesta Pontificum Romanorum. 3 3 die hier beruhenden päpstlichen Briefe zunächst bis zum Tode Bene- dict XI. (7. Juli 1304), womit