Test Cover Image of:  Selbst-Bildungen

Selbst-Bildungen

Soziale und kulturelle Praktiken der Subjektivierung

Edited by: Thomas Alkemeyer, Gunilla Budde, and Dagmar Freist

Was »macht« ein Subjekt? Die Doppeldeutigkeit dieser praxistheoretischen Frage ist beabsichtigt: Mit dem Subjekt wird etwas getan - aber es wird auch selbst aktiv. Indem es eine kulturelle Subjektform verkörpert, wird es nicht nur als zurechnungsfähiger Akteur anerkennbar, sondern beeinflusst auch seine Umgebung. Mit dem Begriffspaar »Selbst-Bildung« und »Subjektivierung« gerät somit zugleich das spannungsvolle Ineinander von Doing Subject und Doing Culture in den Blick. Die geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen Beiträge dieses Bands eint das Anliegen, kulturelle Spielräume der Subjektivierung unabhängig von gängigen historischen Epocheneinteilungen auszuloten.

Supplementary Materials

$41.99
PDF
Edition: 1. Aufl.
Audience: Professional and scholarly;

Search