Titelbild von:  Jürgen Gosch/Johannes Schütz. Theater

Jürgen Gosch/Johannes Schütz. Theater

Reihe: Theater, 116
Afterword: Jens Harzer

Der Regisseur Jürgen Gosch und der Bühnen- und Kostümbildner Johannes Schütz, die zwischen 1991 und 2009 gemeinsam knapp 50 Inszenierungen realisierten, haben mit ihren szenischen Versuchsanordnungen eine ebenso konsequente wie avancierte Theatergrundlagenforschung begründet, die bis heute ästhetisch nachwirkt und theoretisch herausfordert.
Am Beispiel wegweisender Arbeiten speziell aus der Spätphase (Shakespeare, Gorki, Cechov, Schimmelpfennig), analysiert Stefan Tigges autorenspezifische sowie autorenübergreifende künstlerische Suchbewegungen und signifikante Entwicklungsschritte von Jürgen Gosch und Johannes Schütz.

Autoreninformation

Stefan Tigges (Dr. phil.) ist Kultur- und Theaterwissenschaftler und lehrt an verschiedenen Universitäten im In- und Ausland. Er ist u.a. Gastwissenschaftler am Institut für Schauspiel an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz.

$ 61,99
PDF
Zielgruppe: Professional and scholarly;

Suche