Search Results

You are looking at 91 - 100 of 2,890 items :

  • "Jacques Derrida" x
Clear All

selbst distanziert. Diese Distanz, weit davon entfernt, räumlich zu sein, schafft den Raum des Imaginären und umfängt ihn zugleich in einer Begrenzung als Sinneinheit. Als mnemotechnisches Mittel ist die Schrift Supplement für das gute Gedächtnis, das spontane Gedächtnis; sie bezeichnet das Vergessen. Jacques Derrida, Grammatologie, 65 „Das in der Schrift Vergessene ist die alltägliche Praxis im Umgang mit Dingen, Bildern und Bedeutungen: mit Konventionen. Der historische Blick, den einige Photographen aus der Frühzeit, wie das herrliche St. Cloud 1871, zeigen

FREE ACCESS

Jacques Raueiere BuRKHARD LIEBSCH 7 19 33 59 77 99 Jacques Derrida: Das Politische jenseits der Brüderlichkeit 131 SusANNE L ü DEMANN Jean-Luc Nancy: Das Politische zwischen Gesellschaft und Gemeinschaft 145 THOMAS BEDORF Die ontologische Wahrheit der Revolution. Politik bei Alain Badiou GERNOT KAMECKE Maurice Blanchot: Unterbrechung der Politik MARTIN SA/\R Demokratisch-Werden: 159 181 Gilles Deleuzes und Felix Guattaris politische Philosophie 199 PAUL PATTON Globales Arbeiten und absolute Demokratie. Das Politische bei Michael Hardt und Antonio

FREE ACCESS

Inhalt Die unendliche Aufgabe 7 REINHARD HEIL/ANDREAS HETZEL Klassische Rhetorik und radikale Demokratie 25 ANDREAS HETZEL Sprache und Anerkennung 57 JENS KERTSCHER Metaphysik und Politik – Heidegger, Derrida und das Denken des Offenen 77 OLIVER FLÜGEL Konstruktive Dekonstruktion – Dekonstruktive Konstruktion 89 JENS BADURA Passive Entscheidung des Anderen in mir – Zur Frage der Entscheidung bei Jacques Derrida und Ernesto Laclau 103 STEPHAN MOEBIUS Revision des politischen Vokabulars: Giorgio Agamben 111

FREE ACCESS

Hans Holleis Die vergebliche Gabe Edition Moderne Postmoderne Hans Holleis lebt mit seiner Familie in Berlin und Tel Aviv. Seine Forschungs- schwerpunkte reflektieren vor allem neuere französische Philosophen. Er bear- beitet unter anderem Themen wie Freundschaft, die Ökonomie der Gabe sowie die Kultur des Schreibens. Hans Holleis Die vergebliche Gabe Paradoxe Entgrenzung im ethischen Werk von Jacques Derrida Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche

FREE ACCESS

Concept of ›Case‹ in Social Work Studies Andreas Langenohl | 63 QuesTioning orders The Flexibility of Internet Time Network Society and the Fleeting Stability of Sociotechnical Collectives Isabell Otto | 87 Order of the Orderless Dissident Identity between De-Stabilization and Re-Stabilization Kacper Szulecki | 105 Political Order of the Multitude Hobbes, Spinoza and the Arab Spring Pawel Marczewski | 125 reThinking order ›I Am Inclined Not To‹ Circumventing Contestation and Competition Robert Seyfert | 139 Stability through Indeterminac y? Jacques Derrida, ›Indef inite

Transzendenz Zu einer Denkfigur bei Emmanuel Lévinas, Jacques Lacan, Jacques Derrida und Gilles Deleuze Dezember 2013, 226 Seiten, kart., 27,99 €, ISBN 978-3-8376-2430-4 Leseproben, weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie unter www.transcript-verlag.de

FREE ACCESS

Sabine Till Die Stimme zwischen Immanenz und Transzendenz Edition Moderne Postmoderne Sabine Till (Dr. phil.) studierte Philosophie und Germanistik in Berlin und Paris. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der französischen Philosophie des 20. Jahrhunderts. Sabine Till Die Stimme zwischen Immanenz und Transzendenz Zu einer Denkfigur bei Emmanuel Lévinas, Jacques Lacan, Jacques Derrida und Gilles Deleuze Diese Arbeit ist als Dissertation im Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften an der Freien

FREE ACCESS

-Mankowsky | 211 Feministische Philosophie im post-feministischen Kontext Herta Nagl-Docekal | 231 Von Peripherie über Peripherie zum Zentrum. Feministische und transnationale Philosophie Sigridur Thorgeirsdottir | 255 Frauenbewegung und Philosophie: Rückblick auf eine Nicht-Begegnung Frieder Otto Wolf | 273 Abstammung, Verwandtschaft, Geschlecht. Jacques Derridas Kritik am phallogozentrischen Begriff des Politischen Teresa Orozco | 293 Subjekt statt Substanz. Entwurf einer gender-sensiblen Anthropologie Saskia Wendel | 317 Drucknachweise

FREE ACCESS

Ralf Rother Das Politische der Dekonstruktion Edition Moderne Postmoderne Ralf Rother (Dr. phil.), geb. 1960 in Berlin, ist Philosoph und Soziologe und lebt als freier Schriftsteller in Wien. Er forscht und publiziert v.a. zur Dekonstruk- tion der Politischen Philosophie unter besonderer Berücksichtigung der Auto- ren Martin Heidegger, Jacques Derrida, Jean-Luc Nancy und Giorgio Agamben. Ralf Rother Das Politische der Dekonstruktion Heideggers Entpolitisierung der Politeia bei Levinas, Blanchot, Nancy und Derrida Ich danke Juergen Brenner, Karl Bruckschwaiger

Lévinas, Jacques Lacan, Jacques Derrida und Gilles Deleuze 2013, 226 Seiten, kart., 27,99 €, ISBN 978-3-8376-2430-4 Leseproben, weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie unter www.transcript-verlag.de