Search Results

You are looking at 21 - 23 of 23 items :

  • "Dictatorship" x
Clear All

als ei- nen tief im US-amerikanischen Demokratieverständnis verwurzelten Freiheitsan- spruch, den es vor Bürgerrechtsaktivisten sowie der »tyrannischen« Einmischung der Regierung in Washington zu verteidigen galt. Erste Erfolge der Bürgerrechts- bewegung bestätigten fürWallace die alten Ängste des Südens vor einer als »federal dictatorship« bezeichneten Tyrannei des Nordens.11 Afroamerikanische Freiheits- 6 Harrison E. Salisbury, »Fear and Hatred Grip Birmingham«, in: New York Times (12.04.1960). 7 Vgl. Clayborne Carson (Hg.), Reporting Civil Rights. Part One

- licher Perfektion, die unerreichbar bleibt, und einer endlosen Zielverschiebung, weil die Zwecke, die der Fortschritt erfüllen soll, selber als fortschreitend entworfen werden. ›Fortschritt‹ wird zum temporalen Perspektivbegriff, enger gefaßt zum Planungsbegriff.« 241 von Laak (2008): »Planung«, 306. 242 Damit kann »Plan« als ein »Geschichtlicher Grundbegriff des 20. Jahrhunderts« bezeichnet wer- den, siehe van Laak (2003): »Zwischen ›organisch‹ und ›organistisch‹«, 67f. Zur Kategorie der Pla- nung vgl. Caldwell (2003): Dictatorship; Caldwell (2008): »Plan als

dem Maße, in dem es diskursiver Natur ist, verliert es seine strategische Funktion in dem Moment, in dem 122 Vgl. Ennio Di Nolfo: Von Mussolini zu De Gasperi. Italien zwischen Angst und Hoffnung 1943- 1953. Paderborn 1993. S. 66f. 123 Vgl. Donald Sassoon: Contemporary Italy. Economy, Society and Politics since 1945. London, New York 1997. S. 15-25. 124 Vgl. Ruth Ben-Ghiat: Unmaking the Fascist Man. Masculinity, Film and the Transition from Dictatorship, in: Journal of Modern Italian Studies. Jg. 10, Nr. 3, 2005. S. 336-365, hier S. 352f. 125 »Die einzigen