Search Results

You are looking at 1 - 10 of 13 items :

  • "Critical Theory" x
  • German Literature, general x
Clear All

, heißt auch, das Neue an alten Texten zu erkennen. Es gehört zur Fortentwicklung dieses Ansatzes, dass Handke auch Vorstu- dien zu einer anderen Genealogie der Moderne angestellt hat, in denen der Ro- man bei weitem nicht die wichtigste Rolle spielt. Eine dieser Versuchsanordnun- gen lautet (unter Weglassung der Klammer): „F.[riedrich] H.[ebbel] erscheint mir als der erste moderne Schriftsteller; danach Nietzsche; danach Knut Ham- 21 Vgl. David Suchoff, Critical Theory and the Novel. Mass Society and

, Gerd (2000): »Medien«. In: Fricke, Harald (Hg.): Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft. Neubearbeitung des Reallexikons der deutschen Literaturgeschichte. Band li (H-0). Berlin; New York: Walter de Gruyter, S. 551-554. Hansen, Miriam (1981/82): »Introduction to Adomo, >Transparencies on Film< (1966)«. In: new german critique 24- 25, S. 186- 198. Dies. ( 1984): »Alexander Kluge. Crossing between Film, Literature, Critical Theory«. In: Bauschinger, Sigrid/Cocalis, Susan L./Lea, Henry A. (Hg.): Film und Literatur. Literarische Texte und der neue

-101. Ders. (1977b): Ressentiments. In: Ders.: Jenseits von Schuld und Sühne. Bewälti- gungsversuche eines Überwältigten. Stuttgart, S. 102-129. Assmann, Aleida (2002): Gedächtnis als Leitbegriff der Kulturwissenschaften. In: Lutz Musner/Gotthart Wunberg (Hg.): Kulturwissenschaften. Forschung – Praxis – Positionen. Wien, S. 27-45. Blickle, Peter (2004): Heimat. A Critical Theory of the German Idea of Homeland. Rochester/New York. Caruth, Cathy (1996): Unclaimed Experience. Trauma, Narrative, and History. Baltimore/London. Certeau, Michel de (1988): Kunst des Handelns

(1978): “Structure, Sign, and Play in the Discourse of the Human Sciences.” In: Writing and Difference, Chicago: University of Chicago Press, pp. 278-93. Descartes, René (1985): “Treatise on Man.” In:The Philosophical Writings of Descartes, vol. 1, translated by John Cottingham, Robert Stoothoff, and Dugald Murdoch, Cambridge: Cambridge UP, pp. 99-108. Dews, Peter (1987): Logics of Disintegration: Post-Structuralist Thought and the Claims of Critical Theory, London and New York: Verso. Döblin, Alfred (1963a [1913]): “Berliner Programm: An Romanautoren und ihre

OPEN ACCESS

-Verlag 1985, S. 335-365 Hansen, Miriam: Crossings between Film, Literature, Critical Theory, in: Sigrid Bauschinger/Susan Cocalis/Henry Lea (Hg.): Film und Literatur. Literarische Texte und der neue deutsche Film, Bern: Francke 1984, S. 169-196 Harris, Stefanie: The Return of the Dead: Memory and Photography in W.G. Sebald’s Die Ausgewanderten, in: GQ 74 (2001), S. 379-391 Hepp, Michael: Tucholsky. Biographische Annäherungen, Reinbek bei Ham- burg: Rowohlt 1993 Herzog/Kluge/Straub. Reihe Film 9. Hg. Peter W. Jansen und Wolfram Schütte, München, Wien: Hanser

: Fuchs u.a. (Hg.), W.G. Sebald and The Writing of History, S. 179-197. 328 | NEGATIVE POETIK Finkelde, Dominik: »Wunderkammer und Apokalypse: Zu W.G. Se- balds Poetik des Sammelns zwischen Barock und Moderne«, in: German Life and Letters 60/4 (2007), S. 554-568. Fischer, Ludwig (Hg.): Hansers Sozialgeschichte der deutschen Lite- ratur. Bd. 10. Literatur in der Bundesrepublik Deutschland bis 1967, hg. v. Rolf Grimminger, München, Wien 1986. Fischlin, Daniel (Hg.): Negation, Critical Theory, and Postmodern Textuality, Dordrecht, Bosten, London 1994

, Dieter: Tramper aller Länder…, abgedruckt in: Böckelmann, Frank/Nagel, Herbert (Hg.): Subversive Aktion: Der Sinn der Organisation ist ihr Scheitern. Frankfurt/M. 2002, S. 189-190. LaCapra, Dominick: Soundings in Critical Theory. Ithaca/London 1989. Lee, Mia: Umherschweifen und Spektakel. Die situationistische Tradition, in: Klimke, Martin/Scharloth, Joachim (Hg.): 1968: Handbuch zur Kultur- und Mediengeschichte der Studentenbewegung. Stuttgart 2007, S. 101-105. Leonardy, Ernst: Das Sterben der Mutter und Heilmanns Abschiedsbrief. Be- obachtungen zur

-209. Bitterli, Urs: Die ‚Wilden‘ und die ‚Zivilisierten‘. Grundzüge einer Geistes- und Kul- turgeschichte der europäisch-überseeischen Begegnung. München: C.H. Beck 1976. Blickle, Peter: Heimat. A Critical Theory of the German Idea of Homeland. Roches- ter: Camden House 2002. Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung. In drei Bänden. Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1968. Bloch, Karl Heinz: Masturbation und Sexualerziehung in Vergangenheit und Gegen- wart. Ein kritischer Literaturbericht. Frankfurt a.M. u.a.: Peter Lang 1989. Boa, Elizabeth und Palfreyman, Rachel: Heimat. A German

« bezeichnet (LaCapra, Dominick: Soundings in Critical Theory. Ithaca/London 1989, S. 193). KULTURPOETIK UND FRIKTIONEN | 31 Kulturbegriff und Michel Foucaults Geschichtsbegriff zwei Theoriebausteine kombiniere, deren Herkunftstheorien nicht überein zu bringen seien: Während Geertz’ analytischer Ansatz als Synchronschnitt durch eine noch bestehende, le- bende Kultur (»culture in action«) angelegt sei, sei Foucaults Modell der Ar- chäologie eine klar diachrone Herangehensweise, die rückblickend Fundamente, diskursive Prägungen und unterschwellige Machtverhältnisse

Blaue Eule 1985. Butler, Judith, »Performative Acts and Gender Constitution: An Essay in Phe- nomenolgy and Feminist Theory«, in: Sue-Ellen Case (Hg.), Performing Feminism. Feminist Critical Theory and Theatre, Baltimore and London: The John Hopkins University Press 1990, 270-282. –, »Was ist Kritik? Ein Essay über Foucaults Tugend«, in: Jaeggi/Wesche (Hg.), Was ist Kritik?, 221-246. Caillois, Roger, Die Spiele und die Menschen, FfM, Berlin u. Wien: Ullstein 1982. Camen, Rainer, Die Glosse in der deutschen Tagespresse. Zur Analyse ›journa- listischer