Search Results

You are looking at 1 - 3 of 3 items :

  • "Critical Theory" x
  • 20th and 21st Century Philosophy x
Clear All

- nien ein Archiv, das begonnen hat, das zeitgenössische Erbe dessen zu versammeln und zu ordnen, was in den USA Critical Theory genannt wird – inklusive Derridas Nachlaß. Auch wenn man Derridas Interven- tionen gewiß nicht direkt als Kritische Theorie ins Deutsche übersetzt, ist es interessant zu beobachten, wie ein Theorie-Archiv, wie es die Univer- sity of California für Varianten des Poststrukturalismus gründete, sich zu den Diltheyschen Parametern verhält. Derridas Veröffentlichungen ver- folgen eine rigorose Unterwanderung jeglicher Hegelscher Universal

in Mnema

mit P. Vidal-Naquet, J. Derrida, J.-F. Lyotard (u.a.), Frankfurt 1994; Hg. (gem. mit Tholen, Georg Chris- toph), Das Vergessen(e). Anamnesen des Undarstellbaren, Wien 1997; Hg., Jacques Derrida, Limited Inc., Paris 1990; Hg., Jacques Derrida, Points de suspension. Entretiens, Paris 1992. Samuel Weber ist Avalon Foundation Professor of Humanities an der Northwestern University (USA) und leitet das Paris Program in Critical Theory, das er 1991 gründete. Er studierte Allgemeine und Verglei- chende Literaturwissenschaft bei Paul de Man und Philosophie bei Theo

in Mnema

Contemporary Critical Theory and Technology, Baltimore: Johns Hopkins University Press 1992. Latacz, Joachim (Hg.): Homer. Tradition und Neuerung, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1979. – : »Tradition und Neuerung in der Homerforschung. Zur Geschichte der Oral Poetry-Forschung«, in: Joachim Latacz (Hg.), Homer. Tra- dition und Neuerung, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1979, S. 25-44. Lear, Jonathan: »Inside and Outside the Republic«, in: Phronesis 37 (1992), S. 184-215, Nachdruck in: Richard Kraut (Hg.), Plato’s Re- public. Critical Essays

in Mnema