Search Results

You are looking at 1 - 2 of 2 items :

  • "Social Movements" x
  • Slavic Literature x
Clear All

: Sabine Rutar/Rolf Wörsdörfer (eds.), Sozi- algeschichte und soziale Bewegungen in Slowenien/Social History and Social Movements in Slovenia, Essen: Klartext 2009 (= Mitteilungsblatt des Instituts für soziale Bewegungen, 41): 111. 4 Non-official discourses are not necessarily left-wing oriented. Yet here I do not deal with the right-wing positions on Partisans. Analyzing Slovene culture befo- re 1991, I mention some non-communist authors, yet most of them cannot really be defined as conservative. For the period after 1991, I deal only with the left- wing non

Literatur ergibt zudem eine Gemeinsamkeit auf der Ebene der Kulturtradition. Dabei wird der Fokus bewusst nicht auf Russland bzw. das Territorium der Russischen Föderation eingeschränkt, um dem von Andreas Hepp und Nick Couldry kritisierten »container thinking« in den Medienwissenschaften auszuweichen (Hepp/Couldry 2009: 32) und dem von ih- nen vorgeschlagenen transkulturellen Zugang zu folgen, der »diasporas, popular cultures, social movements or religious belief communities« miteinbezieht, wobei der territoriale Nationalstaat als »possible reference point« potentiell