Search Results

You are looking at 1 - 2 of 2 items :

  • "Urban Studies" x
  • Comparative Literary Studies x
Clear All

Ernest W.B. Hess-Lüttich (Berlin / Bern / Stellen- bosch) zum Thema »Zeichen der Stadt. Interkulturelle Sprachlandschaften im urbanen Raum«. Darin plädierte er dafür, städtische Räume als ›Texte‹ zu ›le- sen‹, indem das Insgesamt der in ihnen gebrauchten Zeichen einer semioti- schen Analyse unterzogen werde, weil mit dem ›Wie‹ urbaner Kommunikation ihre (sozio-)kulturelle Fassung in den Blick rücke. Im interdisziplinären Schnitt- feld von Urban Studies, Raumwissenschaften, Ökosemiotik und Stadtsprachen- forschung demonstrierte der Vortrag, wie neue Ansätze zur

der Linguistik gegenwärtig vor allem Ansätze der Linguistic urban studies (Linguistic landscape, Language mapping etc.) methodisch nutzbar machen (vgl. den Über- blick in Hess-Lüttich 2010). Diese wenigen Hinweise sollten in unserem Zusammenhang lediglich der wissenschaftstheoretischen Verortung und der disziplinsystematischen Markie- rung potentieller Anschlussstellen dienen und werden deshalb hier nicht weiter vertieft. Das gilt auch für die einschlägige Begrifflichkeit von Code-Switching und Social domain, Diglossia und Multilingualism, Language choice