Search Results

You are looking at 1 - 10 of 4,381 items :

  • "Democracy" x
Clear All

Making Democracy in der Schule Bildstrecke Konzept: Renate Höllwart, Elke Smodics Bildinformationen S. 103: akg is making democracy, Dschungel Wien, Schüler*innen der 3A und der 3B, Foto: Sandra Kosel S. 104: akg is making democracy, Dschungel Wien, Forschungswagen, Schü- ler*innen der 3A und der 3B, Foto: Sandra Kosel S. 105: akg is making democracy, Dschungel Wien, Forschungswagen, Schü- ler*innen der 3A und der 3B, Foto: Sandra Kosel S. 106: Kick off, Schüler*innen der 3A und der 3B, Foto: trafo.K S. 107: akg is making democracy, Dschungel

Liquid Democracy And other Fixes to the Problem of Democracy MARTIN DEGE “The great constitutional corrective in the hands of the people against usurpation of power, or corruption by their agents is the right of suffrage; and this when used with calmness and deliberation will prove strong enough.” ANDREW JACKSON, 7TH PRESIDENT OF THE US/LETTER TO JAMES BUCHANAN, JUNE 25, 1825. OVERTURE One of the more famous descriptions of the advantages and flaws of de- mocracy summarized in a quote surely comes from Winston Churchill: “[D]emocracy is

Zur Zukunft digitaler politischer Entscheidungsfindung nach dem Niedergang der Piratenpartei
Modes of Embodied Politics

CHAPTER FOUR: Extricating Democracy, Whiteness, and Homosexuality from Social Representations for the Embodiment of Relation in post-apartheid Narrative La post-colonie est le lieu de contamina- tions, d’inversions et de chevauchements étourdissants et exté- nuants, du malentendu et du porte-à-faux permanents. Fabien E. Boulaga This chapter seeks to demonstrate that the South Africa depicted in post-apartheid narrative is one which is still subjected to discriminations as if those from the apartheid-era have simply been given a new look and new actors. Concretely

CHAPTER FIVE: Relation as aesthetics Intervention of Post-Apartheid Narrative for a truly and inclusive (profane) Democracy L’essentiel est de »partir«, de »mettre le voile« à la mer et ne plus nomadiser entre deux rives. Georges Ngal The previous chapter addressed the perceptions of homosexuality, whiteness, and democracy in post-apartheid narrative as complex and psychological processes that work for the reinforcement of latent hegemony. Social representations of these ideas grant hegemony an automaticmode of operation in post-apartheid narrative. The chapter

Towards a Reconciliation of Freedom and Ecology
Politischer Wandel in Zentralmexiko zwischen Transnationalität und Lokalität
Series: Global Studies

Das Projekt Making Democracy als Gegenstand demokratischer Forderungen und als Raum für deren Artikulation Nora Landkammer Abstract Im Projekt Making Democracy wurden Kernbegrif fe der Demokratie – Freiheit, Gleichheit und Solidarität – mit Jugendlichen an einer Wiener Schule in einem par- tizipatorischen Forschungsprojekt auf ihre Bedeutung im Alltag untersucht. Das Projekt wurde im zweiten Jahr selbst zum Anlass für Konf likte zum Thema Demo- kratie in Forschung und Schule. Wie handeln Sozialwissenschaf tler*innen, Kunst- vermittler*innen, Lehrer*innen und

Demokratie im Alltag Anmerkungen zum politik-theoretischen Untersuchungsdesign von Making Democracy Oliver Marchart Abstract Dieser Beitrag behandelt die politik-theoretischen Überlegungen zu den demokrati- schen Grundprinzipien Freiheit, Gleichheit und Solidarität und ihren Zusammen- hang, die das Untersuchungsdesign des Projekts Making Democracy prägten. Die Schule wird als ein Ort der alltäglichen Aushandlung von Demokratie im All- tag diskutiert. Seit den Zeiten der Französischen Revolution ist Demokratie an der Devi- se von Freiheit, Gleichheit und