Search Results

You are looking at 1 - 10 of 644 items :

  • "Disability Studies" x
Clear All

Disability Studies (Nicht-)Behinderung anders denken Werner Schneider/Anne Waldschmidt VORBEMERKUNG »My experience is that while most ›normals‹ think they understand the issue of disability, they in fact do not. When it comes to disability, ›normal‹ people are quite willing to volunteer solutions, present anecdotes, recall from a vast array of films instances they take for fact. No one would dare to make such a leap into Heideggerian philosophy for example or the ar t of the Renaissance. But disability seems so obvious – a missing limb, blindness, deafness

1. Disability Studies | 17 1. Disability Studies Warum Disability Studies? In den vergangenen Jahren hat in Deutschland eine verstärkte Rezeption der Disability Studies eingesetzt. Ein gemeinsamer Nenner dieses For- schungsfeldes liegt im Versuch, Behinderung neu zu denken. Betrachtet man die Entwicklung in England und den USA, wo sich die Disability Stu- dies bisher am nachhaltigsten etablieren konnten, zeigt sich, dass ihr zwei Antriebskräfte zugrunde liegen: eine wissenschaftliche und eine politische. Beide sind historisch eng

Dis/entangling Critical Disability Studies1 Dan Goodley IntroductIon If late-twentieth-century disability studies was associated with establishing the factors that led to the structural, economic and cultural exclusion of people with sensory, physical and cognitive impairments, then disability studies in the current century might be seen as a time of developing nuanced theoretical responses to these factors. The politicization of disabled people is at the heart of these developments. Disability activisms have brought about a host of national and pan

Disability Studies Reads the Romance Sexuality, Prejudice, and the Happily-Ever-Af ter in the Work of Mary Balogh1 Ria Cheyne Cultural disability studies scholars have repeatedly criticised academics in the humanities for perpetuating a “critical avoidance” (Bolt 287) of disability and disability issues. Yet cultural disability studies scholars themselves have been reluctant to engage with certain types of cultural production, and romance novels are a prime example of this. As the most popular of the popular genres,2 romance novels are an obvious site of

Erkundungen in einem neuen Forschungsfeld

Warum und wozu brauchen die Disability Studies die Disability History? Programmatische Überlegungen Anne Waldschmidt Nicht von ungefähr lässt der Titel dieses Aufsatzes ein historisches Ereig- nis aufscheinen, das vor 221 Jahren stattfand: Als Friedrich Schiller (1759- 1805) am 26. Mai 1789, eines Revolutionsjahres, wie sich wenige Wochen später mit dem Sturm auf die Bastille am 14. Juli herausstellen sollte, sei- ne Antrittsvorlesung an der Universität Jena zu halten hatte, ging er die- ser Frage nach: »Was heißt und zu welchem Ende studiert man Univer

Disability Studies und Soziologie der Behinderung | 9 Disability Studies und Soziologie der Behinderung. Kultursoziologische Grenzgänge – eine Einführung Anne Waldschmidt und Werner Schneider ›Behinderung‹ als sozialwissenschaftliches Forschungsfeld Für das Phänomen der (Nicht-)Behinderung und die Lebenssituation be- hinderter Menschen haben sich bislang primär die angewandten Wissen- schaften interessiert, Disziplinen wie die Medizin, die Heil- und Sonder- pädagogik, die Gesundheits- und Rehabilitationswissenschaften sowie seit

Der ›behinderte‹ Körper in den Disability Studies | 31 Der ›behinderte‹ Körper in den Disability Studies. Eine körpersoziologische Grundlegung Robert Gugutzer und Werner Schneider »Mein Körper ist das genaue Gegenteil einer Utopie, er ist niemals unter einem anderen Himmel, er ist der absolute Ort, das kleine Stück Raum, mit dem ich buchstäblich eins bin. Mein Körper ist eine gnadenlose Topie.« (Foucault 2005: 25) 1. ›Normkörper‹ und ›behinderter‹ Körper Das Alltagswissen versorgt uns gleichsam sprichwörtlich mit einer Reihe von

Dis/Ability, Feminismus und Geschlecht Perspektiven der Disability Studies Heike Raab Feministische und queere Disability Studies werden in diesem Artikel mit Blick auf die Gen- der Studies diskutier t. Zum besseren Verständnis der Thematik findet eine Einführung in die Grundlagen der Disability Studies statt. Außerdem wird auf die Entwicklungsgeschichte der behinderten Frauenbewegung eingegangen. Der Ar tikel beruht auf der Annahme, dass Intersektionalität die zentrale Verbindung zwischen Gender und Disability Studies darstellt. VON DE R MÜHS A L DE R EM A