Search Results

You are looking at 1 - 10 of 107 items :

Clear All
Eine philosophische Kritik der Unvernunft

echelon Jahrzehnte lang war es nur ein Gerücht. Wer es äußerte, kam schnell in den Ver- dacht der Spinnerei: »Amerikanische Schnüffler betreiben zusammen mit ihren Geheimdienst-Kollegen aus Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland ein gigantisches Abhörsystem, mit dem sie weltweit alle Kommunikation überwa- chen, die über den Äther geht.« Inzwischen ist, nicht zuletzt durch eine Untersu- chung des Europaparlaments um die Jahrtausendwende, aus dem Gerücht Ge- wissheit geworden:* schon vor den Enthüllungen von PRISM und ›Tempora‹ wurde unsere Telekommunikation

FREE ACCESS

der ›Beweise‹ | 81 ≡ Cult of AW | 83 1.12 Theoretische Sparsamkeit | 87 ≡ No smoking beyond this point! | 88 1.13 Zwischenfazit | 91 ≡ ›Challenger‹ | 92 Teil ii 2.1 Nutzen und Motive | 97 ≡ Echelon | 101 2.2 Allmacht und Unfehlbarkeit | 103 ≡ Illuminaten | 104 2.3 Die ›Rationalität‹ des Masterplans | 107 ≡ ›Functional Food‹ | 111 2.4 Virtualisierung | 113 ≡ Bielefeld | 116 2.5 Mythos | 119 ≡ In Quintum Novembris | 122 2.6 Wahn und politische Legitimation | 125 ≡ Die Weltverschwörung der Freimaurer | 127 2.7 Projektion | 131 ≡ Chemtrails | 132 2.8 Pragmatische

, the limited view that radar provided meant that the exclusivity of their knowledge derived from their shipping days, because 1) local waterway knowledge had to make up for the abstraction and 2) scoping the waterscape as they had done in the steering hut – recognising ship type, draft and manoeuvre – complemented what they had already assessed from the given traffic situation through radar and VHF radio. The operators’ uniforms, indicating their authority, once situated them at the higher echelons of the outdoor division hierarchy. One retired operator

analysis that outlines/schematises play’s underlying processes, the player’s reactions to them, and makes them tangible for the critical observant. The structure of the blank is thereby of utmost importance as is how various perspec- tival arrangements give rise to it. Blanks constitute the basis for all sorts of com- munication, and in this respect, Iser’s distinction of four types of perspective ar- rangements in narrative fiction become of interest: “counterbalance, opposition, echelon, and serial.”1 In order to prevent premature conclusions, however, the dis

, multi- culturel et plurilingue grâce à un corps réunissant étudiants, profes- seurs et professionnels du monde entier ; – créer et promouvoir des réseaux et des partenariats à l’échelon régional et international ; – constituer un forum permanent et un lieu public de discussion et d’analyse des questions européennes. Pour atteindre ces objectifs, le Collège d’Europe concentre ses activités sur des formations postuniversitaires en matière de droit, d’économie, de poli- tique et d’études interdisciplinaires. Il propose également une large palette de séminaires et de

dreht, erleben wir hier staatliche Kontrolle im Stile Metternichs bzw. Orwells: Ein Stasi-Hauptmann 12 Vgl. Zerback 2009. 290 Unmerkliche Eindringlinge fungiert zu Beginn als personifiziertes Mikrofon, als kleines Rädchen in einem unüber- schaubaren Überwachungssystem. Mit der Zeit entwickelt er sich durch die indirekte Erfahrung der abgehörten Lebenswelt jedoch zum mitfühlenden Menschen und Gegner des unmenschlichen Systems. Einen vergleichbar schlechten Leumund wie in diesen fiktionalen Beispielen hat auch die nicht-fiktionale Überwachung via Echelon, das von

Tuskegee: The Infamous Syphilis Study and Its Legacy. Chapel Hill. Sallustius, G. C. (2012): Die Verschwörung Catilinas/Catilinae Coniuratio. Lat./dt. Hg. J. Lindauer. Berlin. Saß, H. et al. (2003): Diagnostisches und Statistisches Manual Psychischer Störungen. Göttingen. Schmid, G. (2001): Report on the existence of a global system for the intercep- tion of private and commercial communication (ECHELON interception system). S. www.europaparl.europa.eu Simmel, G. (19071): »Das Geheimnis. Eine sozialpsychologische Studie«. Ab- gedruckt in: Ders. Individualismus der

Großkonzerne tun. Gab es in der bisherigen Geschichte von $ 12 ( ein Bei- spiel, von dem Du glaubst, dass diese Aneignung der Datennetzwerke be- sonders gut funktioniert hat? Wolfgang Sützl: Für mich waren die Veranstaltungen in Brüssel und Bangalore herausragend. Brüssel deswegen, weil es wirklich genau im richtigen Moment und am richtigen Ort stattgefunden hat: Das war 2000, also gleich nach dem Dotcom-Crash und kurz nachdem die Echelon-Ge- schichte aufgedeckt wurde; und auch zu einer Zeit, in der die EU viele Ent- scheidungen treffen musste, in der auf

»anbeißt«, um nach erfolgtem La- den, das zwischen wenigen Minuten und einigen Tagen dauern kann, 8 Bei Echelon handelt es sich um ein von mehreren Regierungen mitge- tragenen Projekt, das neben anderen Aufgaben sämtlichen E-Mail- verkehr nach bestimmten Schlüsselwörtern durchforstet. So wurde be- reits mehrfach von Netzaktivisten dazu aufgerufen, Echelon mit E-Mails zu überfluten, die gleich eine Reihe der vermuteten Signalwörter ent- halten. Vgl. http://echelon.partisan.de/index_de.html. Abgefragt am 17.7.03. 9 Etwa