Search Results

You are looking at 1 - 10 of 192 items :

  • "Madame Bovary" x
Clear All

Textile Räume TEXTILES OBJEKT UND RAUM: VIER MADAME BOVARY Emma ist nicht die erste Madame Bovary in Madame Bovary. Die erste im Roman, der nicht mit Emmas, sondern mit Charles’ Schulzeit beginnt, ist dessen Mutter. Madame Charles-Denis-Bartholomé Bovary tritt namenlos als »fille« des Großvaters, »femme« des Vaters oder »mère« des Sohnes in Erscheinung; als zweite kommt Madame Héloïse Bovary ins Spiel, Charles’ erste Frau. Erst nach ihr wird die Protagonistin Madame Emma Bovary nur augenscheinlich die singuläre Titelgeberin des Romans als

(Bilder-)Geschichten. Madame Bovary Le jardin est un tapis où le monde tout entier vient accomplir sa perfection symbolique, et c’est en même temps un jardin mobile à travers l’espace. […] L’activité romanesque et une activité jardinière. MICHEL FOUCAULT1 Flaubert bedient sich für seine Version der Marienverkündigung nun all jener verschiedenen figureninszenatorischen Topoi, die für das 19. Jahrhundert so typisch sind und anhand der Beispiele deutlich geworden sein dürften, die, wie die präraffaelitische Kunst und der späte Fontane, in ihrer

238 | TEXTIL & RAUM. VISUELLE POETOLOGIEN IN GUSTAVE FLAUBERTS MADAME BOVARY werden. Den Mariendiskurs des Herzens kopiert seine Heldin als einen Konsum- diskurs des Herzens. Il fallait qu’elle pût retirer des choses une sorte de profit personnel; et elle rejetait comme inutile tout ce qui ne contribuait pas à la consommation immédiate de son cœur […].160 Auch hier handelt es sich um einen Konsum von Bildern: Der Herz Jesu- und Herz Mariä-Kult prägt das 19. Jahrhundert als Kitsch in den bürgerlichen Haus- halten. Epinal-Bildchen zeigen die heiligen

Series: Lettre

66 | TEXTIL & RAUM. VISUELLE POETOLOGIEN IN GUSTAVE FLAUBERTS MADAME BOVARY »NORMANDISMES«: MADAME BOVARY UND LA REVUE DE PARIS Ces flocons légers qu’un voyageur, Rouennais pur sang, avait comparés à une pluie de coton, ne tombaient plus. Une lueur sale filtrait à travers de gros nuages obscurs et lourds […], so heißt es zu Beginn der berühmten Kutschfahrt in Boule de suif (1880) aus der Feder von Flauberts normannischem Landsmann und Schüler Maupassant.124 Maupassant wie auch Flaubert, der sich in seinen Briefen als Normand par excellence zu

Visuelle Poetologien in Gustave Flauberts Madame Bovary
Series: machina, 11
FREE ACCESS

5 Inhalt Flauberts »images«: Schreiben im Heterotop | 9 MADAME BOVARY: INDUSTRIALISIERUNG UND TEXTILE DISKURSE Vorbilder | 35 »La couleur normande« im Zeichen des Textilhandels | 51 »Normandismes«: Madame Bovary und La Revue de Paris | 66 TEXTILE RÄUME Textiles Objekt und Raum: Vier Madame Bovary | 75 Wäscheaufhängen: Madame Héloïse Bovary | 88 Tauschhandel: Madame Bovary Mère | 91 Spinnräder: Berthe Bovary | 93 Textile Handarbeit als Ereignis | 97 Madame Couaën (Volupté, 1834) | 103 Marie Arnoux (L

Dank Die Forschungsidee zu ›Stoffen‹ in Madame Bovary entstand während meiner Doktorandenstelle am Flaubert-Zentrum der LMU München, die mir einen regen Austausch mit den französischen Flaubertforschern des ITEM der ENS in Paris ermöglichte. An der Universität Erfurt, während meiner Zeit als Stipendiatin des dortigen Nachwuchsprogramms Texte.Zeichen.Medien und als Postdoc-Stipendiatin der Laborgruppe Kulturtechniken, hat mein Projekt sehr wertvolle Anstöße erhalten, die es entscheidend geformt haben. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit und der

Literatur MADAME BOVARY (1857) Textausgaben Flaubert, Gustave: Madame Bovary. Mœurs de Province, in: G.F.: Œuvres com- plètes III (1851−1862), Édition publiée sous la direction de Claudine Gothot- Mersch, avec la collaboration de Jeanne Bem, Yvan Leclerc, Guy Sagnes et Gisèle Séginger, Paris: Gallimard, 22013 (Bibliothèque de la Pléiade), S. 147−458. Flaubert, Gustave: Madame Bovary. Mœurs de Province, Édition présentée, établie et annotée par Thierry Laget, Paris: Gallimard, 12001 (Bibliothèque de la Pléiade). Flaubert, Gustave: Madame

Jahre später heißt es rückblickend: »J’ai toujours tâché de vivre dans une tour d’ivoire; mais une marée de merde en bat les murs, à la faire crouler.« Brief an Ivan Tourgueniev, 13. November 1872. 10 | TEXTIL & RAUM. VISUELLE POETOLOGIEN IN GUSTAVE FLAUBERTS MADAME BOVARY ter Seine-aufwärts von Rouen, an seine Geliebte Louise Colet. Etwas erschöpft tut er ihr kund, nun mit der Arbeit an Madame Bovary begonnen zu haben – ein Projekt, das ihn die nächsten fünf Jahre intensiv beschäftigen sollte –, und zeigt sich von Beginn an von der Sorge um den richtigen Stil