Search Results

You are looking at 1 - 10 of 247 items :

  • "Narrative Identität" x
Clear All

33 NARRATIVE IDENTITÄT »Auf die Frage ›wer?‹ antworten, heißt [...] die Geschichte eines Lebens erzählen« (Paul Ricoeur 1991, S. 395). Für Brednich (1990, S. 7) gehört das Erzählen von Geschichten und Er- lebnissen zu den elementarsten Bedürfnissen des Menschen. Und Ranke (1978, S. 40ff., S. 268) bekräftigt diesen Anspruch, indem er dem »Ho- mo sapiens«, dem »Homo faber« und dem »Homo ludens« den »Homo narrans« gegenüberstellt. Neben dem bewussten Erzählen von Geschich- ten wird jedoch auch ein großer unausgesprochener Teil unserer Erfah- rungen narrativ

AUTONOMIE, NARRATIVE IDENTITÄT UND DIE POSTMODERNE KRITIK … Autonomie, narrative Identität und die postmoderne Kritik des sozialen Konstruktionismus. »Relationales« und »dialogisches« Selbst als zeitgemäße Alternativen? Jürgen Straub und Barbara Zielke 1. Das autonome Selbst: normativer Anspruch und Handlungspotential Es gehört zu den kulturellen Standards moderner (westlicher) Gesell- 1schaften, sein eigenes Leben selbst zu bestimmen und zu führen. Der normative Anspruch auf Autonomie ist eine historische und kultu- relle Besonderheit, die den

Zum Konversionsprozess in die neureligiöse Gruppierung »Terra Sagrada«. Narrative Identität - Bedürfnisbefriedigung - Körperlichkeit
Zum Verhältnis von Literatur und Identitätsbildung
OPEN ACCESS

........................................................................ 62 3.2. Zwischenfazit II ................................................................................................... 121 4. Die narrative Herstellung technischer Identitäten ...................................... 125 4.1. Eine kurze Geschichte der Narration ....................................................................... 126 4.2. Narration – Facetten eines vielseitigen Begriffs ........................................................ 133 4.3. Narrationen in der Identitätsforschung – die Narrative Identität .................................... 142 4

FREE ACCESS

Identität – Narration – Gemeinschaft 82 Gemeinschaftsbezug narrativer Identität 82 Realität der Narration 83 Kontingenz der Narration 85 Analyse der Narration 89 Individuelle Erzählungen im Diskurs der Gemeinschaft 94 Gemeinschaft – Oder – Flut 99 Das Oderhochwasser 1997 als Anlass für Gemeinschaft 99 Oderflut – Medienflut 103 Erwartungen und Maßnahmen 106 Überflutung und Evakuierung 108 Helfer, Soldaten und Gemeinschaft 110 Aufräumen 112 Die Fabel der medialen Fluterzählungen 113 Gemeinsame Angst, gemeinsame Stärke: Geschichten aus dem Oderbruch 116 Bedrohliche

FREE ACCESS

INHALT Vorwort des Reihenherausgebers 9 Einleitung 13 KAPITEL 1 DISKURSARENA IDENTITÄT Diskursarena Identität 19 Reflexionen zum »Inflationsbegriff Nr. 1« 19 Der Balance-Akt »Definition:« 21 Subjektkunst: Identität als schöpferischer Prozess 25 Identität als Herstellungsauftrag 25 Zwischen Reflexion und Pragmatismus: Subjektkunst als Lebenskunst 27 Die Ästhetik der Identität 29 Narrative Identität 33 Identität zwischen sprachlichen Regeln, Konventionen und Erwartungen 36

FREE ACCESS

...................................................................... 129 3.1.1 Warum und wie erzählt wird.................................................................. 130 3.1.2 Warum Selbsterzählung? ...................................................................... 132 3.2 Wiedererzählen im Kreuzverhör ...................................................................... 134 3.2.1 Sich wiedererzählend erinnern .............................................................. 134 3.2.2 Wiedererzählen als Beleg ...................................................................... 137 3.3 Narrative Identität

FREE ACCESS

, narrative Identität und die postmoderne Kritik des sozialen Konstruktionismus. »Relationales« und »dialogisches« Selbst als zeitgemäße Alternativen? 165 Anfragen an die Geschichte Georg Essen Die Naturalisierung des Geistes und das Ende der Geschichte. Philosophische Überlegungen zu den anthropologischen Voraussetzungen des Geschichtsbewusstseins 213 Hans-Ulrich Wehler Synthesekonzeptionen heute 233 2005-05-10 17-39-11 --- Projekt: T266.kumedi.jäger.straub / Dokument: FAX ID 01dd83753332802|(S. 5- 7) T00_05 inhalt.p 83753333146 Sebastian Manhart Der metaphorische

FREE ACCESS

, Anne Koch und Thomas Klie. Sarah Franziska Tran-Huu, geb. 1987, ist Diplom-Psychologin und als systemi- sche Beraterin, Supervisorin und Coach tätig. Ihre Spezialisierung liegt auf re- ligionspsychologischen, interkulturellen und interreligiösen Themen sowie der Prozessbegleitung für Einzelpersonen, Teams und Institutionen. Sarah Franziska Tran-Huu Faszination alternative Spiritualität Zum Konversionsprozess in die neureligiöse Gruppierung »Terra Sagrada«. Narrative Identität - Bedürfnisbefriedigung - Körperlichkeit Dissertation im Fach Religious Studies