Search Results

You are looking at 1 - 10 of 175 items :

  • "Transitional Justice" x
Clear All
Subalterne Perspektiven in der kolumbianischen Vergangenheitsbewältigung

Exklusion, Desartikulation und transitional justice Theoretischer Rahmen und methodische Vorgehensweise Transitional justice, so wird im Folgenden mit Bezugnahme auf postkoloniale und gramscianische Theorien sowie über eine Rekonstruktion der Entwicklungs- geschichte des Konzepts gezeigt, ist mit grundlegenden Mechanismen der Ex- klusion und der Desartikulation verbunden. Der Anspruch von transitional justi- ce, in durch massive Gewalt geprägten Gesellschaften Menschenrechtsverlet- zungen aufzuarbeiten und damit zu Versöhnung und einer friedlichen

Von Transitional Justice zu Just Peacebuilding?1 Wilfried Graf, Valerie Kainz und Agnes Taibl Transitional Justice (TJ) dreht sich um die Frage des Umgangs mit der Ver- gangenheit, mit einer Geschichte massiver kollektiver Gewalt in Nachkriegs- gesellschaften. Wir stützen uns auf die Definition von Andrieu in einer beein- druckenden Bestandsaufnahme in Online Encyclopedia on Mass Violence 2010: »The theories and research programs that explain, justify, compare, and contest specific practices of moral and social repair, and the political and social move- ments

Top-Down- und Bottom-Up-Prozesse der Transitional Justice in Kolumbien – gegenseitige Blockade oder Ergänzung? »¿Cómo estás?« – »Sobreviviendo« »Sigo en la lucha« »Va a haber sangre hasta para pintar paredes« »En este pueblo se cierran las puertas con muertos« | CHRISTIAN WLASCHÜTZ EINLEITUNG TOP-DOWN- UND BOTTOM-UP-PROZESSE DER TRANSITIONAL JUSTICE IN KOLUMBIEN | Autodefensas Unidas de Colombia Fuerzas Armadas Revoluciona rias de Colombia Ejército de Liberación Nacional Justicia y Paz Justicia y Paz | CHRISTIAN WLASCHÜTZ HISTORISCHER KONTEXT1

Afrokolumbianische, indigene und gewerkschaftliche Organisationen im transitional-justice-Prozess in Kolumbien Der bewaffnete Konflikt in Kolumbien, so wurde im vorangegangenen Kapitel gezeigt, stand einerseits in Kontinuität zur spezifischen Ausprägung der „koloni- alen Matrix der Macht“ (Mignolo) in Kolumbien und muss andererseits in Zu- sammenhang mit ökonomischen Strategien von Unternehmen sowie einer be- grenzten Hegemonie des Blocks an der Macht analysiert werden, welche sich durch geringe materielle Zugeständnisse und einen hohen Grad der

(Post-) Konfliktdynamiken in Lateinamerika aus lokaler Perspektive: Transitional Justice nach 30 Jahren Transition? Lessons learnt aus Ecuador EINLEITUNG Comisión de la Verdad Sin Verdad no hay Justicia Policia Nacional | MONIKA LAUER PEREZ (POST-) KONFLIKTDYNAMIKEN IN LATEINAMERIKA AUS LOKALER PERSPEKTIVE | DIE INSTITUTION WAHRHEITSKOMMISSION UND DIE POLITISCHEN RAHMENBEDINGUNGEN | MONIKA LAUER PEREZ (POST-)KONFLIKTDYNAMIKEN IN LATEINAMERIKA AUS LOKALER PERSPEKTIVE | agentes del estado Alfaro Vive, Carajo

Transnational Initiatives in the 20th and 21st Century
Dealing with the Indian Residential Schools Settlement Agreement in Canada
Normwandel und Deutungskämpfe im Umgang mit Kriegsverbrechen, 1991-2012
Series: Global Studies
Postkonfliktdynamiken in Lateinamerika
Series: Global Studies