Search Results

You are looking at 1 - 10 of 124 items :

  • "Trisha Brown" x
Clear All

Bewegte Bildräume. Zu den Fotografien der Site-Specific Performances von Trisha Brown ISA WORTELKAMP Fotografien des Tanzes implizieren über die Sistierung und Fixierung eines Momentes hinaus eine Transformation vom dreidimensionalen Raum der Bewe- gung in die zweidimensionale Ebene des fotografischen Objektes. Im visuellen Nachvollzug der Fotografie kommt es zu einem Oszillieren zwischen Fläche und Tiefe, Ansicht und Einsicht des Raumes, der sich sowohl im als auch als Bild zeigt. Der Raum der Bewegung gerät auf diese Weise selbst in Bewegung

Korrelationen von Tanzen und Schreiben bei Trisha Brown, Jan Fabre und William Forsythe
Series: TanzScripte, 47
Geschichte - Theorie - Verfahren - Vermittlung
Series: TanzScripte, 7
Über die Entdeckung des Gehens in den performativen Künsten
Series: Theater, 35

Abbildungen Abb. 1: Robert Ellis Dunn: The logic of improvisation, Quelle: Danielle Belec: Improvisation and Choreography. The Teachings of Robert Ellis Dunn, in: Contact Quarterly Winter/Spring, Northampton (1997), S. 65. Abb. 2: Improvisatorische Bewegung in Form einer Welle, Graphik: Friederike Lampert. S. 136. Abb. 3: Trisha Brown: Locus (1975), Foto: Babette Mangolte, Foto ent- nommen: Trisha Brown: Dance and Art in Dialogue, 1961 - 2001, Addison Gallery of American Art, Phillps Academy Essays, Massa- chusetts 2002, S. 149. Abb. 4: Steve Paxton und

Abramović Abbildung 12: Bruce Nauman Slow Angle Walk (Beckett Walk), 1968 Video, sw, Ton 60 Minuten (Kunstmuseum Bonn) ABBILDUNGSVERZEICHNIS | 311 Abbildung 13: Trisha Brown Man Walking Down the Side of a Building, Wooster Street, New York, 1969. Foto: Carol Gooden Abbildung 14: Trisha Brown Walking on the Wall, Whitney Museum of American Art, 1971. Foto: Carol Gooden Abbildung 15: William Pope.L The Great White Way, 22 miles, 9 years, 1 street, 2005, Broadway, New York, Videostill, Kamera: Pruznick/Grey Abbildung 16-19: Janet Cardiff Her

FREE ACCESS

Bewegungsästhetik .................................. 214 6. Die Szene des Prograven: Der Sturz des Körpers bei Beckett und Nauman ............................. 218 7. Walking and Falling: Trisha Brown, Yvonne Rainer, Steve Paxton ................................... 222 8. Abwärtsgang: Trisha Browns Geh-Versuche an der Wand ..................................... 230 9. Im Kriechgang: Die Crawling Pieces des William Pope.L .................. 236 10. Bodenproben auf weissem Territorium: The Great White Way .............................................. 242

FREE ACCESS

III.2 Adding Up: Trisha Browns Primary Accumulation (1972) | 148 III.3 Neverending Story: Dan Grahams Present Continuous Past(s) (1974) | 153 III.4 Wiederholung | 159 IV. Die Inszenierung der Wiederholung | 167 IV.1 Wiederholung und Manipulation: Rumstick Road (1977) der Wooster Group | 174 IV.2 Minimal Theater: Robert Wilsons Einstein on the Beach (1976) | 186 IV.3 Wiederholung | 200 V. Reenactment: Wiederholungsstrategien in Theater und Performance | 207 V.1 Please Stand By: Hamlet (2007) der Wooster Group | 212 V.2 The Artist was Present: Marina

FREE ACCESS

Momenthaften im Tanz Susanne Foellmer | 327 Bewegte Bildräume. Zu den Fotografien der Site-Specific Performances von Trisha Brown Isa Wortelkamp | 353 »Vom Fleisch zum Stein«. Strategien der Rahmung in der zeitgenössischen Tanzfotografie Isabelle Drexler | 365 Autorinnen und Autoren 387 |

FREE ACCESS

Zufall 130 Bewegungswechsel zwischen Ordnung und Chaos 133 Improvisation als ständiges Fallen 135 Ernergente Bewegungsabläufe 138 2.5. Zusammenfassung 142 3. Verfahren 145 3.1. Improvisation in der vorbestimmten Struktur: Systematisierter Zufall bei Trisha Brown 145 3.2. Improvisation als politische Transformation: Contact Improvisation 151 3.3. Live-Strukturierung durch Informationsfluss: Echt-Zeit-Choreographie bei William Forsythe 158 3.4. Improvisation als Interpretation: Schwebendes Gleichgewicht bei Amanda Miller 164 3.5. Improvisation, um zu