Test Cover Image of:  Entdeckung des Urbanen

Entdeckung des Urbanen

Die Sozialforschungsstelle Dortmund und die soziologische Stadtforschung in Deutschland, 1930 bis 1960

Series: Histoire, 58

Between War and collapse, reconstruction and democratization, urban sociology developed in Germany as a new branch of science.
What drew sociologists to the urban environment? By what methods did they explore it? What role did Nazi heritage and the American »Reorientation« policy play?
Using the example of Dortmund's Sozialforschungsstelle (social research unit), Ulrike Kändler analyzes conditions and practices of urban-sociological research in the early FRG. She portrays the city and society as different actors, such as Gunther Ipsen, Elizabeth Pfeil, and Hans Paul Bahrdt, and shines a light on the delicate translation services by which scientific change was carried out after 1945.

Reviews

»Ulrike Kändler hat ein interessantes, informatives und gut erzähltes Buch geschrieben, das vielen gegenwärtigen Entwicklungen ein Fundament gibt.« Nils Zurawski, Neue Politische Literatur, 61 (2016)

»Als Innenansicht eines Wissenschaftszweiges setzt [das Buch] Maßstäbe.«
Wilfried Reininghaus, Westfälische Forschungen, 66 (2016)

»Das Buch ist mehr als nur eine Geschichte der Sozialforschungsstelle und der soziologischen Stadtforschung von 1930 bis 1960. Es ist ein äußerst differenziertes Bild eines Forschungsgegenstandes und derer, die sich, aus welchen Gründen auch immer, für ihn interessierten. Und es ist zugleich auch eine einfühlsame, den jeweiligen historischen Kontext berücksichtigende Analyse komplexer Sachverhalte und Argumentationsstränge.«
Detlef Baum, www.socialnet.de, 21.06.2016

»Dortmund: Dies war der Ort, wo Ende der 1940er- und während der 1950er-Jahre traditionelle und politisch belastete Ansätze der Stadt- und Regionalforschung nur sehr vorsichtig technisch und begrifflich modernisiert wurden, wo aber ein Boden für die Stadtsoziologie bereitet wurde, die sich auf ihre Rolle als demokratische Planungswissenschaft vorbereitete. Dieser Wandel wird in der sprachlich und inhaltlich hoch kompetent gefassten Studie an einem signifikanten Beispiel erörtert.«
Clemens Zimmermann, H-Soz-u-Kult, 15.04.2016

Besprochen in:
Planerin, 2 (2016)
Westfälische Forschungen, 66 (2016), Wilfried Reininghaus
Stadt und Raum, 1 (2017)

Supplementary Materials

$48.99
PDF
Edition: 1. Aufl.
Audience: Professional and scholarly;

Search