Test Cover Image of:  Salafismus in Deutschland

Salafismus in Deutschland

Ursprünge und Gefahren einer islamisch-fundamentalistischen Bewegung

Edited by: Thorsten Gerald Schneiders

Salafism: There is probably no other radical Islamic movement (not only) in Germany that has aroused that much attention in recent years. In spite of their strict religious rules, the fundamentalists can enjoy rather quickly growing numbers. While the number of followers increases, the rest of the population remains increasingly baffled. Who are the Salafists, what do they want, whom are they threatening? This volume gives comprehensive answers to these questions and locates Salafism within Islamic history. It provides impulses for the societal handling of the phenomenon, and gives immediately affected people room to speak about their experience with Salafists.

Reviews

»Es ist dem Herausgeber gelungen, ausgewiesene Experten zu gewinnen, die klug aufklären und informieren, die eine vernünftige und keine alarmistische Auseinandersetzung mit dem Thema anbieten, die sachlich und nüchtern die vielfältigen Themen aufnehmen.«
Benno Hafeneger, Zeitschrift für Wissenschaft und Praxis, 1/2 (2016)

»Die insgesamt 29 Beiträge bilden eine große Bandbreite der aktuellen Forschung ab.«
Riem Spielhaus, Jahrbuch Extremismus & Demokratie, 27 (2015)

»Eines des besten und umfassendsten deutschsprachigen Bücher zum Thema.«
Medienspiegel der Deutsch-Maghrebinischen Gesellschaft, 1-2 (2014)

O-Ton: »Medienvertreter verwenden Begriffe nach Gusto« - Thorsten Gerald Schneiders im Interview bei L.I.S.A, dem Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung am 17.02.2015.
http://bit.ly/2xptCP8

»[Das Buch] liefert umfassende Information zum Thema Salafismus mit dem klaren Ziel eines Weckrufs an die Gesellschaft, sich ernsthaft und ohne Panikmache mit den Gefahren des Salafismus auseinanderzusetzen.«
Dieter Bach, www.lehrerbibliothek.de, 19.01.2015

»Wer mehr zu diesem Thema wissen will, kommt an diesem Buch [...] nicht vorbei.«
Reinhard Pohl, Gegenwind, 316/1 (2015)

»Einige interessante Erklärungsmodelle für die Radikalisierung deutscher Muslime und Konvertiten.«
Anne-Beatrice Clasmann, dpa, 05.01.2015

»Wegen [des] auffälligen Variantenreichtums im islamischen Fundamentalismus sind die Ausarbeitungen in diesem Buch eine wichtige und kompetente Orientierung. Es ermöglicht Kriterien für eine klärende Beurteilung sowohl der verschiedenen in Deutschland agierenden islamistisch-fundamentalistischen Gruppen als auch ihrer als radikale Impulsgeber wirkenden Prediger.«
Reinhard Kirste, Ein-Sichten, 14.11.2014

O-Ton: »Salafismus ist eine Jugendkultur für ausgegrenzte Menschen« - Thorsten Gerald Schneiders im Interview bei www.derwesten.de am 12.11.2014.
http://bit.ly/2yfmqCX

Besprochen in:
WAZ, 13.10.2014, Jan Jessen
ZDFmediathek, 17.10.2014
http://dtj-online.de, 30.10.2014
http://www.kulturradio.de., 02.11.2014
http://www.tagesschau.de, 15.10.2014, Patrick Gensing
www.via-bund.de, 11 (2014)
http://www.rp-online.de, 21.11.2014, Gabi Peters
www.ruhrbarone.de, 19.12.2014
IDA NRW, 4 (2014)
SWR International, Buchtipps, 1 (2015)
Begegnungszentrum für aktive Gewaltlosigkeit: Rundbrief 1 (2015)
VKRG inform, 2 (2015)
Börsenblatt, 18 (2015), Sabine Schmidt
Portal für Politikwissenschaft, 04.06.2015, Simone Winkens
Wiener Zeitschrift für die Kunde des Morgenlandes, 105 (2015), Farid Hafez
Philosophie Magazin, Sonderausgabe 'Der Koran', 6 (2015)
inamo, 82 (2015), Irit Neidhardt

$30.99
PDF
Edition: 1. Aufl.
Audience: Professional and scholarly;

Search