Test Cover Image of:  Spiel-Werke

Spiel-Werke

Perspektiven auf literarische Spiele und Games

Edited by: Wilhelm Amann and Heinz Sieburg

Die Literatur ist in ihrer formalen Gestalt wie auf inhaltlicher Ebene in komplexer Weise auf das Spiel und Spielen bezogen. In Erzählungen und Romanen verdichten sich Spielpraktiken zu prägnanten Metaphoriken moderner Kontingenzerfahrungen, indizieren aber auch das Spiel mit ästhetischen Verfahren und Genres. Die Beiträger_innen des Bandes liefern exemplarische Analysen zu diesen Leistungen der literarischen Spiel-Kultur sowie sozialpsychologische Forschungsansätze zu den Transformationen des Spiels in der Digitalkultur. Damit verdeutlichen sie, in welchem Ausmaß die Vorstellungen vom Spiel als (selbst-)reflexive Subjektivierungstechnik in einer veränderten medialen Umwelt hinfällig geworden ist.

Reviews

Besprochen in:
Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde, 21.08.2020, Lena Möller

$48.99
PDF
Audience: Professional and scholarly;

Search