Titelbild von:  Perspektiven pragmatischer Medienphilosophie

Perspektiven pragmatischer Medienphilosophie

Grundlagen - Anwendungen - Praktiken

Inspiriert von den Vordenkern des amerikanischen Pragmatismus - William James, John Dewey und Richard Rorty - entwickelt Mike Sandbothe ein normativ nachhaltiges Konzept von Medien und Philosophie. Anhand exemplarischer Fallstudien zeigt er auf, wie sich dies in den Kultur- und Medienwissenschaften, den Bildungs- und Sozialwissenschaften sowie in der Psychologie nutzen lässt. Seine pragmatische Medienphilosophie kann dazu beitragen, die Betriebssysteme unserer Bildungsanstalten mit Hilfe von achtsamkeits- und körperbasierten sowie spirituellen Praktiken gesundheitsförderlich zu transformieren.

Autoreninformation

Mike Sandbothe (Prof. Dr.) ist Professor für Kultur und Medien an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena, zertifizierter Trainer für »Mindfulness Based Stress Reduction« (MBSR) nach Jon Kabat-Zinn und Entwicklungsleiter des Thüringer Modells »Achtsame Hochschulen«. International ist er als Mitbegründer der modernen Medienphilosophie und zeitgenössischer Vertreter des philosophischen Pragmatismus hervorgetreten.

OPEN ACCESS
Zielgruppe: Professional and scholarly;

Suche