Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Lilie, Ralph-Johannes / Ludwig, Claudia / Zielke, Beate / Pratsch, Thomas

Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit Online

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Nach Vorarbeiten F. Winkelmanns erstellt

[Prosopography of the Middle Byzantine Period Online]

More options …

Search

Search publication

Open Access

V: A. lebte im 9. Jh. und stammte aus einer vornehmen Familie, die aber nicht in Konstantinopel, sondern im Ostteil (ἀφ ᾿ ἡλίου ἀνατολῶν) des Reiches zuhause war. Sie heiratete den Illustrios und Patrikios Konstantinos Martinakios (# 3992). Laut der Vita Theophanus waren die beiden zunächst kinderlos und beteten deshalb in der Theotokoskirche ἐν τοῖς Βάσσου. Daraufhin wurde ihnen eines Nachts im Traum die Geburt einer Tochter geweissagt. Als A. während der Entbindung dem Tod nahe war, holte ihr Mann aus der Bassoskirche einen Gürtel von einer der hl. (σεβασμίων) Säulen und legte ihn ihr auf die Hüfte. Die Geburt verlief daraufhin ohne Komplikationen. Dennoch starb A. kurze Zeit, nachdem ihre Tochter Theophano (# 8165) geboren worden war.

Q:(Hag.): Vita Theophanus (BHG 1794) cap. 2–4, p. 2,12 – 3,8; Sermo in Theophano (BHG 1795) cap. 7–10, p. 29–32; Synax. Cpl. 314,18-28. 32-34; Men. Basilii 209C.

L: Cf. unter Theophano.

Geographische Orte

  • Theotokoskirche (ta Bassu in Kpl.)
  • Bassu: ta Bassu (Kpl.)

Quellen

  • Vita Theophanus (BHG 1794)
  • Sermo in Theophano (BHG 1795)
  • Synax. Cpl.
  • Men. Basilii
Back to top

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in