Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Lilie, Ralph-Johannes / Ludwig, Claudia / Zielke, Beate / Pratsch, Thomas

Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit Online

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Nach Vorarbeiten F. Winkelmanns erstellt

[Prosopography of the Middle Byzantine Period Online]

More options …

Search

Search publication

Open Access

T: Patrikia.

V: Sie lebte Hälfte des 9. Jh.s in Kappadokien und war verheiratet mit dem Patrikios Basileios (# 937). Ein Sohn war der hl. Eudokimos (# 1640), ein weiterer möglicherweise Konstantinos (# 3948). Nach dem Tod des Eudokimos besuchte E. das Grab ihres Sohnes im Thema Charsianon, fand den Leichnam unversehrt und ließ ihn nach Konstantinopel bringen, wo sie ihn erneut bestattete und zusammen mit ihrem Mann für ihn im Hexakionionviertel eine Theotokoskirche erbauen ließ.

Q: — (Hag.): Vita Eudocimi (BHG 606) cap. 2, p. 201,9-11; cap. 5, p. 204,1f.; cap. 8, p. 209,19f.; cap. 15, p. 214,28-35; 215,1-32; Vita Eudocimi (BHG 607) 2,22f.; 9,9f.; 14,32 – 19,2; 20,8 – 21,7; 22,15f. 23 – 23,6; Vita Eudocimi (BHG 607e) cap. 2, p. 229,3; cap. 7, p. 230,24; 231,3; cap. 10-11, p. 231,27-36; Synax. Cpl. 857,4-9 (31. Juli); Men. (Latyšev) II 229,3f.

L : Loparev, in: IRAIK 13 (1908) 155.

Geographische Orte

  • Kappadokien
  • Charsianon (byz. Thema)
  • Theotokoskirche (im Hexakonionviertel in Kpl.)
  • Hexakionion (Kpl.)

Quellen

  • Men. (Latyšev)
  • Vita Eudocimi
  • Synax. Cpl.
Back to top

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in