Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Lilie, Ralph-Johannes / Ludwig, Claudia / Zielke, Beate / Pratsch, Thomas

Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit Online

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Nach Vorarbeiten F. Winkelmanns erstellt

[Prosopography of the Middle Byzantine Period Online]

Access brought to you by:

provisional account

More options …

Search

Search publication

Open Access

Achtung: Dieses Lemma enthält inhaltliche Veränderungen zur Person gegenüber der gedruckten Fassung.

T: Archiereus — ἀρχιερεύς, Archiepiskopos von Debeltos (Thrake).

V: Der Erzbischof von Debeltos in Thrakien geriet 813 bei der Einnahme Adrianopels in bulgarische Gefangenschaft und wurde später auf Befehl des Bulgarenkhans Omurtag (# 5651), nach dessen Herrschaftsantritt wahrscheinlich im März 815, oder dem von Omurtags Vorgänger Ditzeugos (# 1352), zusammen mit einer Reihe anderer Würdenträger und Einwohner der Stadt grausam getötet. Gefeiert mit anderen Hingerichteten als Märtyrer am 22. bzw. 23. Januar.

Q: — (Hag.): Synax. Cpl. 414,27; 416,2-4 (22. Januar); Men. Basilii 276D (22. Januar); Typicon Mateos I 207 krit. App. (Cod. Fa, Ox zum 22. Januar); Officium in mart. Bulg. 76,30; 80,90; 87,207. — (Fs.): Vielleicht Synodikon der Orthodoxie (BHG 1392) 53,125 (s. P).

L : Fedalto 320. — Beševliev, Periode 273.

P: Es ist nicht klar, ob mit dem im Synodikon der Orthodoxie (cf. auch Synodikon georg. 310) lobend erwähnten Heiligen der vorliegende gemeint ist, vielleicht bezieht die Erwähnung sich auch auf den gleichnamigen zypriotischen Heiligen Georgios (# 2157) oder auf Georgios von Mytilene (# 2160).

Geographische Orte

  • Debeltos (Thrakien)
  • Develtos (s. Debeltos)
  • Adrianopel (Thrakien)
  • Thrakien
  • Bulgarien

Quellen

  • Officium in mart. Bulg.
  • Synodikon georg.
  • Synax. Cpl.
  • Men. Basilii
  • Typicon Mateos
  • Synodikon der Orthodoxie (BHG 1392)
Back to top

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in