Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Lilie, Ralph-Johannes / Ludwig, Claudia / Zielke, Beate / Pratsch, Thomas

Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit Online

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Nach Vorarbeiten F. Winkelmanns erstellt

[Prosopography of the Middle Byzantine Period Online]

More options …

Search

Search publication

Open Access

V: Er war verheiratet mit Maria (# 4730), mit der er auch Söhne (s. unten) hatte. Im Jahre 813 geriet er mit seiner ganzen Familie bei der Eroberung Adrianopels in bulgarische Gefangenschaft. Sie alle erlitten später (815/16) auf Befehl des Bulgarenkhans Ditzeugos (# 1352) oder Omurtag (# 5651) das Martyrium (Näheres s. unter Omurtag). Gefeiert mit den anderen Hingerichteten als Märtyrer am 22. bzw. 23. Januar als Märtyrer.

Q: — (Hag.): Officium in mart. Bulg. 76,7; 77,12. 24; 78,37. 47; 79,5; 80,85; 81,139; 84,207.

L : Dujčev, in: Byz 33 (1963) 102.

P: Er ist zu unterscheiden von dem Bischof Petros (# 6068).

Angehörige (anonym):

1. Söhne 6069A

V: Die Söhne (κλάδοις) des Petros und der Maria erlitten wie ihre Eltern das Martyrium und wurden mit den anderen Hingerichteten am 22. bzw. 23. Januar als Märtyrer gefeiert.

Q: — (Hag.): Officium in mart. Bulg. 79,61.

Geographische Orte

  • Adrianopel (Thrakien)
  • Bulgarien

Quellen

  • Officium in mart. Bulg.
Back to top

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in