Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Lilie, Ralph-Johannes / Ludwig, Claudia / Zielke, Beate / Pratsch, Thomas

Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit Online

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Nach Vorarbeiten F. Winkelmanns erstellt

[Prosopography of the Middle Byzantine Period Online]

More options …

Search

Search publication

Open Access

T: Metropolites von Gangra.

V: Der Metropolites von Gangra widersetzte sich dem Wunsch des hl. Georgios (# 2183) nach Autokephalie für Amastris. Dennoch soll der Vita zufolge der Kaiser (Konstantinos VI. [780–797], Kaiserin Eirene [# 1439; 797–802] oder Nikephoros I. [802–811]) die Kirche von Amastris von derjenigen von Gangra getrennt haben. Dies müßte nach 790 geschehen sein, als Georgios das Bischofsamt in Amastris übernahm.

Q: — (Hag.): Vita Georg. Amastr. (BHG 668) § 21, p. 33,4-11.

L : Zur Trennung des Bistums Amastris von der Metropolis Gangra cf. Notitiae Episcopatuum (Darrouzès), p. 39. 218 (Not. 2,80); 223 (Not. 2,285); 251 (Not. 4,76); Belke, Paphlagonien (TIB IX) 165.

P: Möglicherweise ist dieser Metropolit identisch mit Konstantinos (# 3839), der 787 auf dem Konzil von Nikaia als Episkopos von Gangra verzeichnet ist.

Geographische Orte

  • Gangra (Paphlagonien)
  • Amastris
  • Paphlagonien (Kirchenprovinz)

Quellen

  • Vita Georg. Amastr. (BHG 668)
Back to top

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in