Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Lilie, Ralph-Johannes / Ludwig, Claudia / Zielke, Beate / Pratsch, Thomas

Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit Online

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Nach Vorarbeiten F. Winkelmanns erstellt

[Prosopography of the Middle Byzantine Period Online]

More options …

Search

Search publication

Open Access

N: Bei- oder Familienname: Platypodes — Πλατυπόδης, vielleicht auch Platypus — Πλατύπους. Vielleicht war er identisch oder verwandt mit Platypus (# 26697).

T: Protospatharios und Strategos von Peloponnesos.

V: B. war der Nachfolger des Strategos Krinites Arotras (# 24199), der 922/23 in das Thema Hellas versetzt worden war. Wie Konst. Porph. berichtet, verursachte B. zusammen mit seinen Anhängern Unruhen und Aufstände in dem Thema Peloponnesos (καὶ τῆς ἀταξίας γεναμένης καὶ στάσεως παρὰ αὐτοῦ ... καὶ τῶν ὁμοφρόνων αὐτοῦ). U. a. vertrieb er den Protospatharios Leon Agelastos (# 24413) aus dem Thema. Dieses Verhalten führte zu einem Einfall benachbarter Slawenstämme (Slavesianoi). Die auf der Peloponnes siedelnden, halbunabhängigen Slawenstämme der Melingoi und der Ezeritai, die sich selbst erst kurz zuvor gegen die byzantinische Verwaltung erhoben hatten und von Krinites Arotras wieder unterworfen und mit einer Erhöhung ihrer Tribute bestraft worden waren, wandten sich nun an den Kaiser und forderten, ihre Tributzahlungen wieder auf den früheren Stand zu reduzieren. Da Kaiser Romanos I. Lakapenos fürchtete, daß beide Stämme sonst mit den eingefallenen Slawen gemeinsame Sache machen würden, stimmte er der Ermäßigung zu. Dieser Slaweneinfall wird in der Forschung allgemein auf ca. 923–925 datiert.

Q: — (Fs.): Konst. Porph., DAI 50,53-68.

L: Belke–Soustal 240 Anm. 524f. (Lit.).

P: In der Literatur werden die Unruhen in dem Thema und das Verhalten des B. damit erklärt, daß dieser ein Anhänger Romanos’ I. Lakapenos gewesen sei, während Leon Agelastos auf Seiten der makedonischen Dynastie gestanden habe. Die Unruhen seien Ausdruck eines Machtkampfes zwischen beiden Parteien im Thema Peloponnesos gewesen. Jedoch sind die Aussagen des DAI nicht beweiskräftig genug, um solche Schlußfolgerungen zu stützen. — Ein möglicher Verwandter könnte der 947 in Unteritalien aktive Platypodes (# 26696) sein, während der zeitliche Abstand für eine Identität beider doch zu groß zu sein scheint.

Geographische Orte

  • Peloponnesos (T)

Quellen

  • Konst. Porph., DAI
Back to top

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in