Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Lilie, Ralph-Johannes / Ludwig, Claudia / Zielke, Beate / Pratsch, Thomas

Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit Online

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Nach Vorarbeiten F. Winkelmanns erstellt

[Prosopography of the Middle Byzantine Period Online]

More options …

Search

Search publication

Open Access

Kombinationsartikel: Euphrosyne (# 1711).

V: E. entstammte wie ihr Ehemann Stephanos (# 7077) einer vornehmen, aus Aigina geflüchteten Familie. Beide lebten in der zweiten Hälfte des 9. Jh.s in Kastorion (Phokis) und hatten sieben Kinder: Theodoros (# 27651), Maria (# 24915), Lukas den Jüngeren (# 24762), Kale (# 23603), Epiphanios (# 21711) sowie zwei weitere, die schon in jungen Jahren starben.

E. bemerkte schon früh die besonderen Eigenschaften des hl. Lukas. So beobachtete sie mehrmals, daß er während des Betens über dem Boden schwebte (cap. 7). Etwas später beherbergte sie zwei Mönche (# 30412), die sich auf dem Weg von Rom nach Jerusalem befanden. Diesen Mönchen schloß Lukas sich an (cap. 9).

E. vermißte Lukas schrecklich und haderte sogar mit Gott, bis dieser durch ein Wunder bewirkte, daß Lukas zu ihr zurückkehrte (cap. 11f.). Vier Monate später sah sie dann endlich ein, daß sie Lukas nicht von seiner Berufung abhalten konnte, und stimmte seinem Entschluß zu, fortzugehen und ein Leben als Mönch und Asket zu führen (cap. 16).

Q: — (Hag.): Vita Lucae iun. (BHG 994) 444C (PG); cap. 6, p. 162; cap. 13–14, p. 165; cap. 18–23, p. 167–169 (Sophianos); cap. 2,71, p. 8; cap. 7,5-19, p. 14; cap. 9,5-8, p. 16; cap. 11,1 – 12,13, p. 19–21; cap. 16,1-6, p. 24 (Connor).

L: Da Costa-Louillet, in: Byz 31 (1961) 334f.

P: Da der hl. Lukas zwischen 890 und 900 geboren worden sein soll, ist die Geburt Euphrosynes wohl erst in der zweiten Hälfte des 9. Jh.s anzunehmen.

Angehörige (anonym):

1. Zwei Kinder 21799A

V: Sie müssen nach ihrem Bruder Lukas geboren worden sein, also in jedem Fall nach 890, vielleicht auch erst nach 900. Beide starben bereits in jungen Jahren.

Q: — (Hag.): Vita Lucae iun. (BHG 994) 445A (PG); cap. 6, p. 162 (Sophianos); cap. 2,80-82, p. 8 (Connor).

Geographische Orte

  • Kastorion (Phokis)

Quellen

  • Vita Lucae iun. (BHG 994)
Back to top

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in