Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Lilie, Ralph-Johannes / Ludwig, Claudia / Zielke, Beate / Pratsch, Thomas

Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit Online

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Nach Vorarbeiten F. Winkelmanns erstellt

[Prosopography of the Middle Byzantine Period Online]

More options …

Search

Search publication

Open Access

T: Presbyteros an der Hagia Sophia in Konstantinopel; Metropolites von Pessinus (Galatien).

V: Er stammte aus dem Dorf Aplatianai bei Amorion und war ein Sohn des Herakles (# 2564) und dessen Frau (# 2564A). Er war der ältere Bruder des Blasios (# 21177) und zweier weiterer Brüder, deren Namen nicht überliefert sind (# 21177A). Er ging als junger Mann nach Konstantinopel und wurde Priester an der Hagia Sophia unter Patriarch Ignatios (# 22712), dessen Schüler (φοιτητὴς προσφιλέστατος) er wohl zwischen 867 und 877 war. Sein Bruder Blasios folgte ihm nach Konstantinopel, erhielt dort eine kirchliche Ausbildung und wurde von E. zum Hypodiakonos geweiht. Später wurde E. zum Metropolites von Pessinus in Galatien erhoben. Im Jahre 879/80 nahm er in dieser Funktion an dem Konzil in Konstantinopel teil, auf dem Photios (# 26667) rehabilitiert und wieder eingesetzt wurde.

Q: — (Conc.): Mansi XVIIA 373B. — (Hag.): Vita Blasii (BHG 278) cap. 7, p. 659F–660C.

L: Fedalto 63. — Hergenröther II 452.

Geographische Orte

  • Pessinus (Galatien)
  • Galatien II (KP)
  • Aplatianai
  • Amorion
  • Hagia Sophia (Kpl.)

Quellen

  • Vita Blasii (BHG 278)
  • Mansi (880)
Back to top

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in