Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Lilie, Ralph-Johannes / Ludwig, Claudia / Zielke, Beate / Pratsch, Thomas

Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit Online

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Nach Vorarbeiten F. Winkelmanns erstellt

[Prosopography of the Middle Byzantine Period Online]

More options …

Search

Search publication

Open Access

V: I. war neben Ibn Maḥmūd (# 22698) an der Intrige des Ibn Mānik (# 22701) gegen den Patriarchen Christophoros (# 21277) von Antiocheia (Anṭākya) beteiligt. Als es ihnen nach dem Tod Sayfaddawlas (# 26998) († 8.2.967) nicht gelang, Christophoros aus Antiocheia zu vertreiben, töteten sie den Patriarchen bald darauf bei einem Besuch desselben im Hause des Ibn Mānik. Die Gruppe wurde jedoch nach der byzantinischen Einnahme Antiocheias (28.10.969) durch den Stratopedarches Petros (# 26496) bestraft. Während Petros den Ibn Mānik im Hafen Bāb al Baḥr (“Meerespforte”) hinrichten ließ, wurden I. und Ibn Maḥmūd ins Gefängnis von Tarsos (Ṭarasūs) gebracht. Ibn Maḥmūd starb im Gefängnis, während I. bis zur Ankunft des Michael Burtzes (# 25253) in Antiocheia, ca. im Sommer 971, im Gefängnis in Tarsos blieb. Burtzes ließ ihn zu sich bringen und versenkte ihn mit einem Stein im Fluß.

Q: — (arab.): Yaḥyā [p. 126f.] p. 824f. (PO 18,5); 8:16, p. 133 (Pirone); Vita Christophori patriarchae, cap. 14, p. 345–347.

L: Canard, Une Vie du patriarche 565; Forsyth, Yahya 319f.; Cheynet, Trois familles 19f.; Kennedy, Antioch 191; Todt, Antiocheia 195.

Geographische Orte

  • Antiocheia (Syrien) = Anṭākya (arab.)
  • Tarsos = Ṭarasūs (arab.)
  • Tarasus: Ṭarasūs (arab.) = Tarsos
  • Bāb al Baḥr (Hafen von Antiocheia)

Quellen

  • Yaḥyā
  • Vita Christophori patriarchae (arab.)
Back to top

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in