Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Lilie, Ralph-Johannes / Ludwig, Claudia / Zielke, Beate / Pratsch, Thomas

Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit Online

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Nach Vorarbeiten F. Winkelmanns erstellt

[Prosopography of the Middle Byzantine Period Online]

More options …

Search

Search publication

Open Access

T: Archiepiskopos bzw. Episkopos von Leontopolis — ἐπίσκοπος Λεοντοπόλεως. Es ist nicht ganz klar, ob Leontopolis, Suffragan von Amaseia (Helenopontos), gemeint ist oder Leontopolis, das autokephale Erzbistum (s. P).

V: I. unterschrieb zusammen mit den Bischöfen Eusebios von Nazianz (# 21816), Ioannes von Komana (# 22826) und weiteren, namentlich nicht bekannten Bischöfen den Brief des Episkopos Stylianos (# 27409) von Neokaisareia an Papst Stephanus V. (# 27384). In diesem Brief, der auf 891 datiert wird, erklärte Stylianos, daß er den Patriarchen Photios (# 26667) niemals akzeptiert habe, daß er den Papst aber bitte, all denen, die Photios mit Gewalt oder List zu seinen Gefolgsleuten gemacht habe, die Rückkehr in den Schoß der Kirche zu gestatten.

Möglicherweise handelt es sich hierbei um den Antwortbrief auf ein nur fragmentarisch erhaltenes Schreiben des Papstes, das auf 887/88 datiert wird und sich an Stylianos sowie an die Archiepiskopoi Anastasios (# 20287), Eusebios (# 21816), I. und Paulos (# 26316) als Adressaten wendet. In diesem Schreiben belehrt Papst Stephanus V. diese Bischöfe über den Vorrang und die Autorität der Römischen Kirche.

Q: — (Ep.): MGH Epp. VII, Epp. ad res Orientales Nr. 4, p. 381,22f. — (lat.): MGH Epp., Fragmenta Registri Stephani V. Nr. 26, p. 348,18-24.

L: Fedalto 869. — Zu Leontopolis cf. Belke, Galatien 198–200.

P: In dem Schreiben des Papstes wird nur ein Iohannes genannt, außerdem fehlen die Bistümer, so daß sich nicht mehr klären läßt, ob dort I. oder der gleichnamige Episkopos von Komana (# 22826) gemeint ist. Der Papst bezeichnet alle Adressaten unterschiedslos als Archiepiskopoi. — Fedalto weist I. dem autokephalen Erzbistum in Isaurien zu.

Geographische Orte

  • Leontopolis
  • Helenopolis (KP)

Quellen

  • MGH Epp.
Back to top

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in