Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Lilie, Ralph-Johannes / Ludwig, Claudia / Zielke, Beate / Pratsch, Thomas

Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit Online

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Nach Vorarbeiten F. Winkelmanns erstellt

[Prosopography of the Middle Byzantine Period Online]

More options …

Search

Search publication

Open Access

T: Archiepiskopos (formal ein Metropolites) von Ephesos (Asia).

V: Er wird in einem Brief des Patriarchen Nikolaos I. Mystikos (# 25885) an Gregorios (# 22389) von Ephesos erwähnt. Der Brief kann in die Zeit kurz nach der Wiederherstellung der Kirchenunion (9. Juli 920) datiert werden; aus dem Text geht hervor, daß I. und Konstantinos (# 23828) Kleriker geweiht hatten, vermutlich in ihrer Funktion als Metropoliten von Ephesos. Nikolaos wies Gregorios an, diese Kleriker nun bei der Verteilung von Ämtern an letzter Stelle zu berücksichtigen.

Das Siegel wurde von Laurent auch mit Bezug auf die Zuschreibung an den in dem Brief des Nikolaos erwähnten I. an den Anfang des 10. Jh.s datiert.

Q: — (Ep.): Nikolaos Mystikos, Ep. 89,12. — (Sg.): Laurent, Corpus V 257 = idem, Vatic. 160: Ἰωάννῃ ἀρχιεπισκόπῳ Ἐφέσου. Ein Parallelstück hat Lichačev, Molivdovuly LXVIII 3 (M-8053), publiziert.

L: Jenkins–Westerink 562; Grumel–Darrouzès, Regestes Nr. 716.

P: Möglicherweise ist er in einem weiteren Brief anonym erwähnt, cf. unter # 30954.

Geographische Orte

  • Ephesos
  • Asia (KP)

Quellen

  • Laurent, Corpus V
  • Laurent, Vatic.
  • Nikolaos Mystikos, Epp.
Back to top

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in